Senator-Ernst-Weiß-Haus

Bullenkoppel 17, 22047 Hamburg

Kontakt: E-Mail schreiben
Telefon:
040 / 6946-0 ... vollständig anzeigen
Telefax: 040 / 6946-2222
Broschüre anfordern Fordern Sie kostenfrei Preise und Infomaterial an
Job Kurzbewerbung Senden Sie eine Bewerbung oder fragen Sie freie Stellen an
Senator-Ernst-Weiß-Haus

Bullenkoppel 17, 22047 Hamburg

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben


Senator-Ernst-Weiß-Haus

Bullenkoppel 17, 22047 Hamburg

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben

Auf einen Blick

Einrichtungstyp:

  • Altenheim, Pflegeheim  
  • Kurzzeitpflege  

Kurz-Info:

Beschreibung

Das Senator-Ernst-Weiß-Haus wurde im Jahr 1997 eröffnet und stellt eine in Hamburg und Umgebung einzigartige Wohnanlage dar: Das Haus und die dazugehörige großzügige Gartenanlage sind speziell auf die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Menschen abgestimmt. Angefangen von der besonderen Schulung der Mitarbeiter bis hin zu Stockwerksansagen im Fahrstuhl.

Die Einzelappartements können mit vertrauten Möbeln nach eigenen Wünschen eingerichtet werden. Auch bei Pflegebedürftigkeit ist kein Appartementwechsel erforderlich. Engagierte und erfahrene Mitarbeiter betreuen und pflegen rund um die Uhr.
In den kleinen Wohngruppen ist es leicht, einander kennenzulernen. Kontakte können auch in der Cafeteria, oder dem gemeinsamen Garten z.B. mit den Senioren der benachbarten Genossenschaftswohnungen, geschlossen werden.
Die klare Gliederung von Haus und Garten mit vielfältigen Orientierungshilfen, wie Lichtgebung und Farbgestaltung, auffälligen Markierungen, beleuchteten Handläufen, Stockwerksansagen im Lift, ermöglichen ein selbständiges Sich-Zurecht-Finden sowohl innen als auch außen. Ein modernes Rufsystem sichert stets rasche Hilfe.

Sich in neuer Umgebung zurecht zu finden, ist anfangs nicht leicht. Eine Rehabilitationsfachkraft für Blinde und Sehbehinderte gibt individuelle Orientierungs- und Mobilitätshilfen bei der Erkundung des neuen Wohnumfeldes. Sie hilft z. B. auch bei der Lösung alltagspraktischer Fragen, wie etwa einer geeigneten Schrankordnung oder mit Tipps zum Essen und Trinken, Körper und Geist. Ein Team von Therapeuten regt ebenso zu altersgerechter Gymnastik, wie auch zum Gedächtnistraining an.
Das Vergnügen kommt selbstverständlich nicht zu kurz:

  • Konzerte, Lesungen, Ausstellungen
  • Hausfeste und Feste der Jahreszeiten
  • bunte Nachmittage mit Angehörigen
  • Spiele- und Gymnastikgruppen
  • Ausflüge
  • Kaffeenachmittage mit dem Blinden-und Sehbehindertenverein

Betreuungs- und Pflegeangebote

    Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
  • Palliativpflege  

    Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  
  • Menschen mit Sehbehinderung  

Ausstattung und Wohnformen

    Wohnformen:

  • Miete  
  • Appartements  
  • Wohngruppen  

    Ausst. Wohnraum:

  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Balkon / Terrasse  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  
  • Bewegungsbett  

    Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • Café(teria)  
  • Kiosk / Laden  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Aufzug  
  • Duft- und Tastgarten
  • Leitlinien und beleuchtete Handläufe
  • Ertastbare Orientierungssymbole

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Musiktherapie  
  • Orientierungstraining
  • Beratung zu technischen Hilfen

Preis (ab)

Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 2.304,92 - 2.304,92
I 2.990,59 1.064,00 1.926,59
II 3.705,77 1.330,00 2.375,77
III 4.425,50 1.612,00 2.813,50
III (Härtefall) 4.793,59 1.995,00 2.798,59
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis. Hinweis zur Preisberechnung.

Bewertungen

Die Einrichtung ist auf der Thevo-Liste mit 2 Sternen ausgezeichnet. Das Haus verfügt über 7 Bewegungsbetten.
MDK-
Prüfung1,1
Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,1 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.
Pflegefinanzierung bei stationärer Pflege im Pflegeheim

Pflegefinanzierung bei stationärer Pflege im Pflegeheim

In vielen Fällen ist es notwendig, dass ein Pflegebedürftiger dauerhaft in eine stationäre Einrichtung zieht. Stationär bedeutet, dass der Pflegebedürftige 24 Stunden in der Einrichtung untergebracht ist und in der Regel keinen eigenen Haushalt hat. Das kann ein Pflegeheim aber auch eine Seniorenresidenz sein. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen...

Weiterlesen

Pflegeapartments: Sichere Geldanlage und Altersvorsorge

  • Attraktive Renditen von ca. 5%
  • Grundbuch statt Finanzkonstrukt
  • 20-Jährige Mietverträge
  • Wachstumsmarkt Pflege
  • Miete auch bei Leerstand
  • Mietsteigerung bei Inflation

Weiterlesen

Was ist die vaskuläre Demenz?

Was ist die vaskuläre Demenz?

Die vaskuläre Demenz ist nach der Alzheimer-Krankheit die zweithäufigste Demenzform. Sie entsteht durch schlecht durchblutete und krankhaft veränderte Gehirngefäße, die durch Schlaganfälle verursacht werden. Die vaskuläre Demenz kann nicht geheilt werden, sollte aber sobald wie möglich therapiert werden, um... 

Weiterlesen

Was ist Kurzzeitpflege?

Was ist Kurzzeitpflege?

Wenn eine teilstationäre Pflege als Ergänzung zur häuslichen Pflege nicht ausreicht, kann für einen begrenzten Zeitraum auch Kurzzeitpflege in Anspruch genommen werden. Für eine Übergangszeit nach einem Krankenhausaufenthalt oder in Krisensituationen übernimmt die Pflegekasse dann die Unterbringung in einer stationären Pflegeeinrichtung. Als Krisensituationen gelten...

Weiterlesen

[Stand der Informationen: 02.06.2014]