Seniorenzentrum Martha-Maria Nürnberg

Stadenstr. 93, 90491 Nürnberg

Kontakt: E-Mail schreiben
Telefon:
0911 / 959-1650 ... vollständig anzeigen
Telefax: 0911 / 959-1669
Broschüre anfordern Fordern Sie kostenfrei Preise und Infomaterial an
Freie Jobs Diese Einrichtung hat freie Stellen, jetzt bewerben!
Seniorenzentrum Martha-Maria Nürnberg

Stadenstr. 93, 90491 Nürnberg

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben


Seniorenzentrum Martha-Maria Nürnberg

Stadenstr. 93, 90491 Nürnberg

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben

Auf einen Blick

Einrichtungstyp:

  • Altenheim, Pflegeheim  
  • Seniorenwohnen / Betreutes Wohnen  
  • Tagespflege  
  • Kurzzeitpflege  

Kurz-Info:

Beschreibung

Das Seniorenzentrum Martha-Maria liegt am Stadtrand von Nürnberg in ruhiger Lage direkt am Waldrand. Die schönen und ebenen Wege durch Wald und Gärten in der Umgebung bieten sich für Spaziergänge an und die Innenstadt mit Cafés und Einkaufsmöglichkeiten ist mit dem Bus ebenfalls gut zu erreichen. Durch die direkte Angliederung anderer Einrichtungen von Martha-Maria in Nürnberg haben die Bewohner ein vielfältiges kulturelles und regligiöses Freizeitangebot zur Auswahl.

Nach der letzten Grundsanierung im Jahr 2007 finden im Seniorenzentrum Martha-Maria 187 Bewohner ein neues Zuhause im Alter. Ob noch selbständig im Bereich des betreuten Wohnens oder pflegebedürftig im vollstationären Bereich - das gut ausgebildetete Pflegeteam kümmert sich mit viel Zeit und Aufmerksamkeit um die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren. Der Bereich für demenzkranke Bewohner befindet sich im Erdgeschoss des Hauses. Dazu gehört ein speziell angelegter Therapiegarten, der es den demenziell erkrankten Bewohnern ermöglicht, viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen. In den Fluren gibt es ausreichend Ruheecken und Medien, um die Sinneswahrnehmung anzuregen. Der Grundriss gibt die Möglichkeit zum Rundlauf.

Die Arbeit des Pflegeteams im Seniorenzentrum Martha-Maria Nürnberg beruht auf der Verantwortung für das Wohl des Bewohnerns. Mit Zeit und Zuwendung werden vertrauensvolle Beziehungen zwischen Bewohnern und Fachkräften aufgebaut.
"Wir versuchen, die Menschen, für die wir da sind, in ihrer Individualität wahrzunehmen und ihnen Partner zu sein."

Preise für Betreutes Wohnen:

  • 1-Zimmer-Appartement (30 qm): 420 € zzgl. Betriebskosten und Betreuungspauschale
  • 2-Zimmer-Appartement (58 qm): 790 € zzgl. Betriebskosten und Betreuungspauschale

Betreuungs- und Pflegeangebote

    Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  

    Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  
  • Weglaufgefährdete im beschützenden Bereich  
  • Wachkomapatienten  
  • Multiple-Sklerose-Patienten  
  • Parkinson-Patienten  
  • Diabetes-Patienten  
  • Schlaganfall-Patienten  
  • MRSA-Patienten  

Ausstattung und Wohnformen

    Wohnformen:

  • Miete  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  
  • Appartements  

    Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • Kochmöglichkeit  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Schließfach  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Internet(anschluss)  
  • Balkon / Terrasse  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  
  • Keller  

    Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • Kiosk / Laden  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Andachtsraum / Kapelle  
  • Bewegungsgarten  
  • Aufzug  
  • Speiseraum  
  • Bistro

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Hausmeisterservice  
  • Fahrdienst / Bustransfer  
  • Ergotherapie  
  • Physiotherapie  
  • Bankautomat  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Gästezimmer  
  • Musiktherapie  

Preis (ab)

Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 2.133,96 - 2.133,96
I 2.801,07 1.064,00 1.737,07
II 3.203,53 1.330,00 1.873,53
III 3.505,60 1.612,00 1.893,60
III (Härtefall) 3.873,68 1.995,00 1.878,68
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis. Hinweis zur Preisberechnung.

Bewertungen

Die Einrichtung trägt das Diakonie-Siegel Pflege. Es erfüllt damit Qualitätsstandards, die dazu beitragen, dass die Bedürfnisse aller am Pflegeprozess beteiligten Menschen verstanden und erfüllt werden.
Die Einrichtung wurde nach DIN EN ISO 9001 geprüft und trägt das EQ Zertifikat.
MDK-
Prüfung1,3
Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,3 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.
Therapien und Behandlungen bei Demenz

Therapien und Behandlungen bei Demenz

Die meisten Demenzen sind zwar nicht heilbar, jedoch kann man mit Medikamenten und anderen Behandlungsformen erreichen, dass der Patient weniger leiden muss. Auch die Familie und Pflegekräfte profitieren von den Therapien. Medikamente werden bei der Alzheimer-Krankheit und anderen Demenzen eingesetzt...

Weiterlesen

SunaCare

24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause

  • Umfangreiche Betreuung: kostenlos, persönlich, 24h
  • Top Leistungen: individuell, erfahren, unverbindlich
  • Kompetenz & Fairness: kurze Kündigungsfrist
  • Bundesweit: über 1000 zufriedene Kunden
  • 100% seriös: legal und zuverlässig

Weiterlesen

Woran erkenne ich ein gutes Pflegeheim?

Woran erkenne ich ein gutes Pflegeheim?

Alten- und Pflegeheime unterscheiden sich teilweise sehr stark hinsichtlich ihrer Qualität. Deswegen ist es wichtig zu wissen, woran man ein besonders gutes Pflegeheim erkennen kann. Ob sich ein pflegebedürftiger Mensch in der Pflegeeinrichtung wohlfühlt, hängt entscheidend von der Qualität der Pflege und der Atmosphäre innerhalb der...

Weiterlesen

Demenz-Test: Uhrentest und Neurologischer Test

Demenz-Test: Uhrentest und Neurologischer Test

Erste Anzeichen einer Demenz werden leicht mit altersbedingter Vergesslichkeit verwechselt. Wenn Sie als Angehöriger den Betroffenen jedoch genauer beobachten, können Sie bei einer beginnenden Demenz weitere Symptome erkennen. Die Hirnleistungen...

Weiterlesen

[Stand der Informationen: 22.05.2015]