PHÖNIX Seniorenzentren Beteiligungsgesellschaft mbH


Geschichte

1990 erbaute Günter Dietz das erste Senioren- und Pflegezentrum der Phönix Seniorenzentren Beteiligungsgesellschaft mbH, da er mit der Qualität der bisherigen Senioreneinrichtungen nicht zufrieden war. Innerhalb eines Jahrzehnts etablierte sich das innovative Familienunternehmen zu einem der erfolgreichsten privaten Betreiber im Bereich der Senioren- und Pflegeheime in Deutschland.
Mithilfe der Integration der Weidlich-Gruppe konnte das Angebot stark erweitert werden, sodass nunmehr auch ambulante Pflege, Pflege von psychisch Kranken und weitere Pflegeangebote dazu gehören.


Unternehmensgruppe

Zusammen mit der italienischen Schwesterngesellschaft Segesta gehört Phönix zu der Unternehmensgruppe KORIAN S.A., Paris. Diese Muttergesellschaft hält rund 250 Häuser mit mehr als 24.500 Pflegeplätzen in Frankreich, Deutschland und Italien und beschäftigt mehr als 15.000 Mitarbeiter.
Sinnvolle Synergien können dank diesem wirtschaftlich starkem Unternehmensverbund realisiert werden.


Unternehmen

Die Phönix Seniorenzentren Beteiligungsgesellschaft mbH, mit Hauptsitz in Füssen, kann seit Beginn an ein kontinuierliches Wachstum verzeichnen.
Mit 48 Senioren- und Pflegezentren sowie mehr als 4.200 Mitarbeitern gehört das Unternehmen zu einem der führenden Betreiber von gehobenen Senioreneinrichtungen in Deutschland.


Tochterunternehmen

Zwei verschiedene Unternehmen sorgen für das Wohlbefinden der Bewohner.
Zum einen wäre dies die LEOS GmbH. LEOS steht für Lernen, Entwickeln, Organisieren und Selbst managen und sichert somit die interne Qualität der Häuser und Leistungen.
Fortwährend wird die Qualität kontrolliert und daraufhin verschiedene Verbesserungsvorschläge entwickelt.
Die wichtigsten Ziele für die GmbH sind hierbei:
  • Optimale Pflegesituation der Bewohner
  • Optimale Umsetzung des Pflegeprozesses
  • Bewohnerzufriedenheit
  • Mitarbeiterzufriedenheit
Gericare GmbH ist die zweite Tochtergesellschaft und versorgt die Senioren mit ausgewogenen und gesunden Mahlzeiten. Jede Kost wird mit regionalen Zutaten zubereitet und ist somit den Bewohner bekannt.
Strenge Kontrollen sowie das verantwortliche Handeln der Mitarbeiter sichern die Qualität der Zutaten und Speisen.
Menschen, die weder ambulante noch stationäre Pflege erhalten, können dennoch in den Genuss des schmackhaften Essens kommen, da die Gericare GmbH "Essen auf Rädern" anbietet.


Unternehmensleitbild

Dieses Leitbild gliedert sich in 6 Bereiche auf.
Für die Bewohnerorientierung sind leitende Grundsätze, dass die Senioren im Mittelpunkt der Unternehmungen stehen und unabhängig von ihrer Nationalität, Religion und Hautfarbe versorgt werden. Fürsorgliche Mitarbeiter gewährleisten, dass jeder Bewohner ein würdevolles Leben führen kann und aktivierende Pflege erhält sowie umfangreiche Transparenz erlebt.
Das wichtigste Potenzial ist die Mitarbeiterorientierung. Eine leistungsgerechte Vergütung sowie die Möglichkeit der stetigen Weiterentwicklung innerhalb des Unternehmens geben den Mitarbeitern Sicherheit. Untereinander wird offen, transparent, zielorientiert und bereichsübergreifend kommuniziert.
Grundlage für erfolgreiches Handeln und Weiterbestehen in der Zukunft ist die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.
Innovationsmanagement bildet den vierten Bereich des Leitbildes. Hierzu gehört die kontinuierliche Weiterentwicklung sowie die ständige Verbesserung der Angebote, wobei sich Phönix dabei an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert.
Alle Ideen und Ansätze werden einrichtungsübergreifend angewendet um einen einheitlichen Standard zu bieten.
Alle Mitarbeiter arbeiten zusammen, direkt oder indirekt, für die öffentliche Wahrnehmung und für die starke Stellung des Unternehmens am Markt. Diese Gruppenzugehörigkeit spiegelt sich auch in der länderübergreifenden Zusammenarbeit der Mitarbeiter wieder.
Leitbild für das Wachstum ist die kontinuierliche und nachhaltige Erweiterung der Kapazitäten und Angebote.


Pflegeleitbild

Dieses Leitbild bietet den Bewohnern und Mitarbeitern eine wichtige Orientierung.
Leitfaden für die Lebensqualität ist der respektvolle und würdevolle Umgang in jeder Lebensphase der Senioren, wobei die Lebensqualität immer den Mittelpunkt bildet. Jeder Mitarbeiter trägt zur Erhaltung und Förderung der Aktivität des einzelnen Bewohners bei und hat jederzeit ein offenes Ohr.
Ein kontinuierlicher und wichtiger Prozess ist die Mitarbeiterförderung. Nur durch diese Maßnahmen kann ein dauerhaft hohes Niveau, in der sachlichen und sozialen Kompetenz, gehalten werden.
Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter bilden dabei eine wichtige Unterstützung.
Leitbild für die Pflegestandards ist der Erhalt und die Förderung des Gesundheitszustandes der Bewohner mithilfe von aktivierender Pflege. Hierbei wird nach höchsten Standards gehandelt.
Ein hohes Qualitätsniveau sowie die stetige Weiterentwicklung des Angebotes sind wichtige Elemente des Qualitätsbewusstseins.
Für das Gemeinschaftsdenken ist es wichtig, dass eine soziale Integration in die Gemeinschaft besteht und gefördert wird. Angehörige und Freunde des Bewohners werden in den Alltag und in die Betreuung miteinbezogen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit wird jeden Tag gezielt unterstützt.
Transparente Arbeitsschritte sind für die Beratungskompetenz ebenso wichtig wie die Betreuung der Senioren, die in allen Fragen rund um Betreuung beratend und helfend unterstützt werden.
 


Alle Pflegeheime, Betreutes Wohnen und Ambulante Dienste dieses Betreibers bzw. Trägers auf Wohnen-im-Alter.de:

Dieses ist nicht die offizielle Homepage des Trägers, sondern eine Übersichtsseite über alle Einrichtungen dieses Trägers auf Wohnen-im-Alter.de, dem großen Portal für Altenheime, Pflegeheime, Betreutes Wohnen und Service Wohnen. Die Inhalte haben wir vom Träger übermittelt bekommen. Alle Angaben ohne Gewähr.