Das idyllisch gelegene Heinrich-Zschokke-Haus befindet sich in Düsseldorf an der Hagener Stra&s...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Seniorenwohnen / Betreutes Wohnen

Tagespflege

Kontakt

Tel.: 0211 0211 / 92945-0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 0211 / 92945-200
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Betreiber: Heinrich-Zschokke-Haus e.V.
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1997
  • Plätze insgesamt: 60
  • Freie Plätze: Nein
thevo-rating-logo
Die Einrichtung ist auf der Thevo-Liste mit zwei Sternen ausgezeichnet und verfügt über 5 Bewegungsbetten. Mehr...

Das idyllisch gelegene Heinrich-Zschokke-Haus befindet sich in Düsseldorf an der Hagener Straße, unmittelbar am Fuß eines waldigen Ausläufers der "Gerresheimer Alpen". Das Haus wurde 1981 gegründet mit der gesellschaftlichen und kulturellen Intention, eine anthroposophisch orientierte, heilpädagogisch-sozialtherapeutische Einrichtung zu schaffen.

Heute beherbergt das Heinrich-Zschokke-Haus eine Tagespflege mit 15 Plätzen im Erdgeschoß, zwei Vollzeitpflegebereiche für insgesamt 54 Bewohnerinnen und Bewohner auf den ersten beiden Etagen, 6 exklusiv vorgehaltene Kurzzeitpflegeplätze und weiterhin 11 altengerechte Seniorenappartments in der 3. Etage.
Im Haus ist sehr viel helles Holz verarbeitet worden, so dass eine angenehm wohnliche und lichte Atmosphäre entstehen konnte.

Das Pflegekonzept des Heinrich-Zschokke-Haus e.V. orientiert sich in wissenschaftlich-pflegerischer Hinsicht an dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel. Aktivierende Pflege und rehabilitative Angebote sollen die noch vorhandenen Fähigkeiten erhalten bzw. stützen. Im Mittelpunkt der Bemühungen steht die Schaffung einer Atmosphäre, in der sich der alte Mensch geborgen fühlen kann, seine Selbstbestimmung so weit wie möglich erhält und zu eigenen Initiativen ermutigt wird.

Vom anthroposophischen Standpunkt aus wird jede Behinderung und Krankheit als sinnvolle Möglichkeit seelisch-geistiger Reifung angesehen. Daraus ergibt sich die Möglichkeit zu einem fruchtbaren Umgang mit dem Betreuten, weil man selbst bei schwerer Verwirrtheit und Verhaltensstörung den unzerstörbaren Wesenskern im Bewußtsein hat. Erst dadurch bringt der einzelne zum Ausdruck, was ansatzweise in ihm vorhanden ist und weiterentwickelt werden kann.</>

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim

Wohnformen:

  • Miete  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  
  • Appartements  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  
  • Bewegungsbett  

Ausstattung Haus:

  • (Dach-)Terrasse / Balkon  
  • Küche im Haus  
  • Café(teria)  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Aufzug  
  • Speiseraum  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Fahrdienst / Bustransfer  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Gästezimmer  

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 2.236,00 0,00 2.236,00
I 2.693,08 1.064,00 1.629,08
II 3.239,42 1.330,00 1.909,42
III 3.805,85 1.612,00 2.193,85
III (Härtefall) 4.188,83 1.995,00 2.193,83
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis.
Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben