Das Betreuungszentrum der Georg-Behrmann-Stiftung in Hamburg-Bergedorf betreut Seniorinnen und Senio...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Seniorenwohnen / Betreutes Wohnen

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 040/7 040/724184-0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 040/724184-19
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Frühstücks-, Abend- und Salatbüfett, Wahlmenüs, Mittagsmahlzeitendienst in der Wohnanlage, 161 "Betreutes Wohnen"-Wohnungen
  • Betreiber: Georg-Behrmann-Stiftung
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1968
  • Zuletzt renoviert: 1992/94
  • Plätze insgesamt: 267
  • Freie Plätze: Ja

MDK-
Prüfung

1,2

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,2 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,1.

Das Betreuungszentrum der Georg-Behrmann-Stiftung in Hamburg-Bergedorf betreut Seniorinnen und Senioren in einem vollstationären Pflegebereich und bietet zusätzlich agileren Senioren einen betreuten Wohnbereich. Zur Stiftung gehört außerdem ein ambulanter Dienst.
Die Wohnanlage liegt in wunderschöner ruhiger Umgebung. Eine Buslinie (Ringlinie) hält direkt vor dem Grundstück.

 

Vollstationäre Pflege
Das Alten- und Pflegeheim wurde 1992/94 modernisiert. Es gibt 82 Einzel- und 12 Doppelzimmer, die mit einem behindertenfreundlichen Bad, Schwesternnotruf, Pflegebetten, einem Einbaukleiderschrank und Anschlüssen für Telefon und Fernsehen ausgestattet sind. Der private Bereich darf selbstverständlich mit eigenen Möbeln und Erinnerungsstücken verschönert werden, damit sich die Bewohner zu Hause fühlen.
Zur allgemeinen Nutzung stehen den Bewohnern das Kasino zum Essen, Gemeinschaftsräume und ein Kiosk zur Verfügung.

 

Betreutes Wohnen
Die Altenwohnungen der Georg-Behrmann-Stiftung werden als selbständiger Teilbereich geführt. In 14 Häusern mit nicht mehr als zwei Obergeschossen verfügt die Stiftung über 161 Wohneinheiten, die in drei Bauabschnitten 1971, 1974 und 1980 erbaut worden sind. 5 Wohnungen sind behindertengerecht.
Die Wohnungen sind mit Küche, Bad und WC, Kellerraum – sowie überwiegend – mit Balkon oder Loggia ausgestattet. Zentrale Heizungs- und Warmwasserversorgung läuft das ganze Jahr über. In allen Häusern sind Personenaufzüge vorhanden. Jede Mietpartei lebt in der Wohnung selbstständig.
In der Altenwohnanlage wird eine Betreuung und Pflege vom ambulanten Pflegedienst angeboten, Beratung soweit die Betreuer hierzu in der Lage sind, Vermittlung von Hilfen und Leistungen Dritter, kulturelle Betreuung und die Organisation von Veranstaltungen.
Im Gemeinschaftsraum werden diverse Aktivitäten angeboten, Freizeitgruppen bzw. -kreise werden bei ihren gemeinsamen Unternehmungen beraten, gefördert bzw. auch unterstützt nach dem Motto: „Bewegung, Begegnung und Unterhaltung halten Körper und Geist in Schwung“. Die Kreativität und Eigenidee sind Basis für die gemeinsamen Veranstaltungen.
Folgende Freizeitangebote oder Veranstaltungen gibt es zur Zeit: Handarbeit, Basteln, Tanzen, Bücherausleihen, Diavorträge, Bibelstunde, Plattdeutsch, Literaturkreis, Singkreis, Sommerfest, Faschingsveranstaltungen, Adventsfeiern und gemeinsame Ausfahrten.

 

Seelsorge
In Einzelgesprächen und Dienstbesprechungen zwischen den Seelsorgern und den Mitarbeitern wird über die kirchlichen Angebote für die zu betreuenden Menschen gesprochen. Gemeinsam wird ständig in diesem Bereich nach einer optimalen und individuellen Betreuung bezüglich Seelsorge der zu betreuenden Menschen gesucht und umgesetzt. Anregungen der zu betreuenden Menschen werden aufgenommen und führen gegebenenfalls zu einer Veränderung des Angebotes.
Diakonisches Handeln ist integriert im Pflegeprozess.
Alle Mitarbeiter handeln nach den diakonischen Leitsätzen.

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim

Wohnformen:

  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  
  • Appartements  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • Kochmöglichkeit  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Balkon / Terrasse  
  • Keller  

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • Küche im Haus  
  • Kiosk / Laden  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Aufzug  
  • Speiseraum  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Haustiere nach Absprache  
  • Hausmeisterservice  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Ambulante Versorgung im Haus  
Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 2.015,93 0,00 2.015,93
I 2.121,49 1.064,00 1.057,49
II 2.764,27 1.330,00 1.434,27
III 3.411,60 1.612,00 1.799,60
III (Härtefall) 4.163,28 1.995,00 2.168,28
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis.
Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben