Das Sigmund-Faber-Heim befindet sich am ruhigen Ufer der Pegnitz in der mittelfränkischen Klein...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Kontakt

Tel.: 09151 09151 / 8337-0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 09151 / 8337-37
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Betreiber: Diakonie Neuendettelsau
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: Dezember 1976
  • Zuletzt renoviert: 2014
  • Plätze insgesamt: 103
  • Freie Plätze: Auf Anfrage

MDK-
Prüfung

1,1

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,1 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,1.

Das Sigmund-Faber-Heim befindet sich am ruhigen Ufer der Pegnitz in der mittelfränkischen Kleinstadt Hersbruck. Umgeben von einer reizvollen und abwechslungsreichen Landschaft, die zu Spaziergängen und Wanderungen einlädt, liegt Hersbruck nur 30 Kilometer von der Metropole Nürnberg entfernt. Aber auch die Stadt selbst hat einiges zu bieten. So lohnt sich ein Besuch von Schloss Hersbruck und auch die Fackelmanntherme ist ein beliebtes Ausflugsziel. Verkehrsgünstig zwischen A9 und A6 gelegen, ist Hersbruck sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn gut zu erreichen.

Pflege nach neuesten Erkenntnissen

Erst 2008 erfolgte ein kompletter Umbau der Pflegestation im Sigmund-Faber-Heim Hersbruck. Dabei wurden nicht nur die Wohn-, Gruppen- und Küchenbereiche neu gestaltet, sondern auch die Beleuchtung nach den neuesten Standards und Erkenntnissen ausgerichtet. Als besonderes Highlight gilt der Kachelofen – ein beliebter Treffpunkt, um nachmittags Kaffee und Gugelhupf zu genießen. Im Sigmund-Faber-Heim Hersbruck verteilen sich rund 98 Betten auf zwei Etagen. Davon sind 26 Pflegeplätze in Ein- und Zweibettzimmern untergebracht. Neben den 60 Einzimmerappartements gibt es auch 8 Zweizimmerappartments - für diejenigen, die auch im Alter in Partnerschaft zusammen leben möchten.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Das Sigmund-Faber-Heim Hersbruck bietet rüstigen, pflegebedürftigen und an Demenz erkrankten Menschen ein neues Zuhause. Eine Pflege entsprechend dem christlichen Menschenbild steht dabei im Vordergrund. Die Pflege erfolgt personenzentriert und biographiebezogen, ganz individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen ausgerichtet. Neben der fachlichen Kompetenz spielt die Wertschätzung eines jeden Bewohners eine tragende Rolle.
Das Sigmund-Faber-Heim hat 2008 am Forschungsprojekt MAKS - Aktiv (motorische, alltagspraktische, kognitive und spirituelle Aktivierungstherapie) teilgenommen. Die MAKS Aktivierungstherapie wird weiterhin für Menschen mit Demenz angewandt.

Konzerte und Gottesdienste

Langeweile wird bei den Bewohnern im Sigmund-Faber-Heim Hersbruck eher selten aufkommen. Konzerte wechseln sich ab mit Spielenachmittagen, Stammtischen, Sing- und Tanzrunden. Regelmäßig organisiert das Heim außerdem Ausflüge in die Umgebung. Ideale Bedingungen, um in Gemeinschaft zu leben und neue gute Freunde kennenzulernen.

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim

Wohnformen:

  • Miete  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  
  • Appartements  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Balkon / Terrasse  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  
  • Abstellraum

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • Küche im Haus  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Aufzug  
  • Speiseraum  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  

Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  
Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis.