In der schönen niederrheinischen Landschaft liegt das Nettetal. Neben unberührter Natur er...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 02157 02157 / 874-0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 02157 / 874-111
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Die Einrichtung ist ein Unternehmen der KORIAN Gruppe
  • Betreiber: CURANUM AG
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 2000
  • Plätze insgesamt: 60
  • Freie Plätze: Auf Anfrage
  • Webseite: www.korian.de

MDK-
Prüfung

1,1

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,1 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,1.

In der schönen niederrheinischen Landschaft liegt das Nettetal. Neben unberührter Natur erleben Besucher hier ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten und Kulturveranstaltungen. Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten gehören Schloss Krickenberg und das Weyser Kastell. Im Ortsteil Kaldenkirchen befindet sich das CURANUM Seniorenpflegezentren Kaldenkirchen – nur einen Katzensprung zum Ortszentrum entfernt. Apotheken, Arztpraxen, zahlreiche Gaststätten und Läden bieten hier ihre Waren und Dienstleistungen an. Einmal wöchentlich wird das Angebot durch einen Wochenmarkt mit regionalen Produkten und buntem Treiben erweitert. In nur einem Kilometer Entfernung sorgt ein Bahnhof für eine gute Verkehrsanbindung.

Die Kurzzeit- und Langzeitpflegeplätze des CURANUM Seniorenpflegezentrum Kaldenkirchen verteilen sich auf 52 Einzel- und 4 Doppelzimmer. Die hellen und geräumigen Zimmer mit eigenem Bad und WC lassen sich mit eigenen Dekorationen und Möbeln schnell wohnlich einrichten. Das Zentrum zeichnet sich durch ein besonders schönes Ambiente, die gute Pflege und ein ganz individuelles Betreuungsangebot aus. Neben den Therapie- und Gemeinschaftsräumen besitzt das CURANUM Seniorenpflegezentrum Kaldenkirchen eine eigene Bibliothek und einen Kiosk, der Kleinigkeiten für den täglichen Bedarf bereithält. Ein Team von rund 35 qualifizierten Pflegekräften und Therapeuten, die nach Bedarf von Ärzten unterstützt werden, sorgt rund um die Uhr für die Betreuung der Bewohner. Dabei wird besonders viel Wert darauf gelegt, dass jeder Bewohner entsprechend seiner Biografie, Persönlichkeit und besonderen Ansprüche betreut und gepflegt wird. Die Mitarbeiter sind den Wohngruppen zugeteilt, so entwickelt sich schnell eine gute Beziehung und Vertrauen.

Bewegung, Musik und Gedächtnistraining stehen im CURANUM Seniorenpflegezentrum Kaldenkirchen regelmäßig auf dem Programm. So werden Lese- und Singstunden veranstaltet und für stimmungsvolle Feste findet sich schnell eine Gelegenheit, sei es ein Weinfest im Herbst, den Weihnachtsbazar oder eine Kuchentafel zu Muttertag. Auch die Ausflüge in die Umgebung oder zu kulturellen Veranstaltungen sind sehr beliebt.

 

 


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim


Woran erkenne ich ein gutes Pflegeheim?

Wohnformen:

  • Miete  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Schließfach  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • (Dach-)Terrasse / Balkon  
  • Küche im Haus  
  • Restaurant  
  • Café(teria)  
  • Kiosk / Laden  
  • Gartenanlage  
  • Bibliothek  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Garage / Stellplatz  
  • Aufzug  
  • Speiseraum  
  • Snoezelenraum  
  • Gartenanlage mit Pavillon und Hochbeet
  • Foyer

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Haustiere nach Absprache  
  • Hausmeisterservice  
  • Fahrdienst / Bustransfer  
  • Ergotherapie  
  • Rezeption  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Krankengymnastik  
  • Maniküre

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  

Betreut werden u.a.:

  • Menschen mit körperlicher Behinderung  
  • Menschen mit geistiger Behinderung  
  • Demenzkranke  
  • Multiple-Sklerose-Patienten