Nur wenige Gehminuten von der Altstadt Speyers entfernt liegt das Seniorenzentrum Storchenpark. Den ...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Seniorenwohnen / Betreutes Wohnen

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 06232 06232 / 816-0  ...  vollständig anzeigen
Hotline: 06232 06232 / 9084687  ...  vollständig anzeigen
Fax: 06232 / 816-155
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Bereich für Intensiv- und Beatmungspflege
  • Bereich für Wachkoma/Apallisches Syndrom
  • Café ROCO im Haus
  • Betreiber: Alloheim Senioren-Residenzen GmbH
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 2001
  • Plätze insgesamt: 179 Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern
  • Freie Plätze: Auf Anfrage
  • Webseite: www.alloheim.de

MDK-
Prüfung

1,8

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,8 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.

MDK-
Prüfung

1,0

Der ambulante Pflegedienst wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,0 ausgezeichnet. Die Patientenumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.

Freie Stellen

Jetzt bewerben!

Diese Einrichtung verfügt über freie Stellen.

Nur wenige Gehminuten von der Altstadt Speyers entfernt liegt das Seniorenzentrum Storchenpark. Den Senioren bietet sich in der Fußgängerzone eine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants. Für Ausflüge und Besichtigungen eignet sich nicht nur das bedeutendstes Bauwerk der Stadt - der Speyerer Dom, der als Kulturdenkmal ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen worden ist – sondern auch das Historische Museum der Pfalz oder das Technikmuseum Speyer. Für lange Spaziergänge und Naturerlebnisse bietet sich ein Ausflug in den Pfälzer Wald an.

Betreutes Wohnen und Kurzeitpflege in Speyer

Das Seniorenzentrum Storchenpark bietet für Senioren sowohl das Betreutes Wohnen wie auch Lang- und Kurzzeitpflege an. Neben 74 Appartements für das Betreute Wohnen, die mit Terrasse oder Balkon ausgestattet sind, stehen 179 Pflegeplätze in Einzel- und Doppelzimmern zur Verfügung. Zur Grundausstattung, die gerne durch eigene Möbel ergänzt werden kann, gehört neben dem Notruf und dem TV- und Telefonanschluss auch ein seniorengerechtes Bad.
Im hauseigenen Café ROCO, der Bibliothek oder in den Gemeinschaftsräumen können die Senioren gemeinsam ihren Alltag gestalten. Ein vielseitiges Kultur- und Freizeitangebot ermöglicht es den Bewohnern, ihre Freizeit individuell zu gestalten und am Leben in Speyer und der Umgebung teilzunehmen.

Bereiche für Demenz und Intensivpflege

Das motivierte Team an Mitarbeitern im Seniorenzentrum Storchenpark pflegt die Bewohner professionell und liebevoll. Ein separater Wohnbereich, in dem demente Bewohner betreut werden, ist ebenso vorhanden wie ein Wohnbereich für Wachkoma- und Beatmungspatienten. Hier werden die Senioren von speziell geschulten Fachkräften und Ergotherapeuten betreut.

Besondere Fachbereiche der Betreuung

In Speyer können Bewohner mit folgenden Symptomen betreut werden:

  • Tracheotomie
  • Invasiver Beatmung (z.B. Beatmung über Tracheotomie)
  • Nichtinvasiver Beatmung (z.B. Maskenbeatmung)
  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Multiple Sklerose
  • Muskeldystrophien
  • Neurologische Erkrankungen aller Art ( z.b. Locked in Syndrom)
  • Portversorgung
  • Anus preater
  • Boluspumpen
  • Infusomaten
  • VAC Therapie ( Wundtherapieform)
  • Bewusstlose bzw. qualitativ schwer bewusstseinsgestörte Bewohner (Apallisches Syndrom)
  • Schädelhirntraumen
  • Zerebrale Durchblutungsstörungen
  • Hirnblutungen
  • Sauerstoffmangel (insbesondere Zustand nach Reanimation)
  • Schwere, neurologische Störungen
  • Polytraumatisierte Bewohner mit einer Schädelhirnschädigung
  • Hirntumore
  • Bewohner in der Phase F ( siehe unten)

Was ist die Behandlungsphase F

Phase F ist die Behandlungs-/Rehabilitationsphase, in der dauerhaft unterstützende, betreuende und/oder zustandserhaltende Maßnahmen erforderlich sind. Sie betrifft Bewohner mit z. T. schweren, wahrscheinlich dauerhaften oder gar fortschreitende, chronische - progredienten Funktionsstörungen, die nicht mehr selbständig leben können und auf Unterstützung, Betreuung und/oder pflegerische Hilfe angewiesen sind (Bewohnercharakteristika). Eine ausreichend lange Behandlung und Beobachtung in den Phasen A, B, C, D oder E sollten der Phase F vorausgehen. Der Eintritt in der Phase F ist dann gegeben, wenn keine weiteren Verbesserungstendenzen mehr feststellbar sind.


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim


Woran erkenne ich ein gutes Pflegeheim?

Wohnformen:

  • Miete  
  • Probewohnen  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  
  • Appartements  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Balkon / Terrasse  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  

Ausstattung Haus:

  • Küche im Haus  
  • Restaurant  
  • Café(teria)  
  • Gartenanlage  
  • Bibliothek  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Hausmeisterservice  
  • Fahrdienst / Bustransfer  
  • Ergotherapie  
  • Physiotherapie  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
  • Intensivpflege  

Betreut werden u.a.:

  • Menschen mit körperlicher Behinderung  
  • Menschen mit geistiger Behinderung  
  • Demenzkranke  
  • Wachkoma- od. Beatmungspatienten  
  • Wachkomapatienten  
  • Beatmungspatienten  
  • Multiple-Sklerose-Patienten  
  • Schlaganfall-Patienten  
Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 2.364,85 0,00 2.364,85
I 2.752,10 1.064,00 1.688,10
II 3.139,04 1.330,00 1.809,04
III 3.783,94 1.612,00 2.171,94
III (Härtefall) 4.166,93 1.995,00 2.171,93
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis.