„Viel mehr als häusliche Pflege: Beratung, Haushaltsversorgung, Alltagsbegleitung –...

Alle Infos im Überblick

Ambulanter Pflegedienst

Haushaltshilfe

Pflegeberatung

Essen auf Rädern

Hausnotruf

Fahrdienst

Kontakt

Tel.: 07252 07252 / 9451-40  ...  vollständig anzeigen
Fax: 07252 / 9451-52
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Viel mehr als häusliche Pflege: Beratung, Haushaltsversorgung, Alltagsbegleitung – das ist es, was ich mir gewünscht habe.“
  • Betreiber: Caritas Altenhilfezentrum St. Laurentius
  • Freie Plätze: Auf Anfrage
MDK Benotung durchgeführt vom 2016-01-20
Pflege und med. Versorgung: 1,1
Umgang mit demenzkranken Bewohnern: 1,0
Soziale Betreuung: 1,0
Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft, Hygiene: 1,0
Befragung der Bewohner: 1,1
Gesamtnote: 1,0

„Viel mehr als häusliche Pflege: Beratung, Haushaltsversorgung, Alltagsbegleitung – das ist es, was ich mir gewünscht habe.“

Ärztliche Verordnungen wie Injektionen, Infusionen, Verbände und vieles mehr führen wir fachkompetent bei Ihnen zu Hause aus (sog. „Behandlungspflege“); ebenso Pflegeleistungen, die Ihnen helfen sich frisch und wohl zu fühlen (sog. „Grundpflege“). Immer die richtige Unterstützung für Ihr Wohlbefinden oder zu Ihrer Entlastung im Ramen der häuslichen Pflege finden Sie bei uns.

  • Beste Pflege
  • Menschlich kompetente Betreuung
  • Beratung und Begleitung
  • Hilfen für einen gepflegten Haushalt
  • Unterstützung bei der Begegnung mit anderen Menschen
  • Ihren persönlichen Alltagsbegleiter zur Erledigung von Besorgungen, zum Vorlesen, Sprechen, Zuhören…

Fachlich fundiert beraten

Die Fachleute von der Kirchlichen Sozialstation Bretten können Sie zu jedem Grad an Unterstützung beraten - zu Leistungen der Kassen über Möglichkeiten, sich zu Hause besuchen und vorlesen zu lassen bis zum Übergang in die Pflege des Katholischen Altenpflegeheims.

Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihre Fragen: Welche Hilfeleistungen brauchen Sie für ein Leben zu Hause? Wer entlastet Ihre Angehörigen, begleitet Sie zu Behörden oder zum Arzt? Was ist eine Pflegestufe, wozu wird sie gebraucht und wer hilft bei der Antragstellung? Wie lassen sich Ihre Pflege- und Betreuungskosten finanzieren? Mit guten Antworten auf Ihre Anliegen sind wir für Sie da.

Rundum bestens betreut und gepflegt

Zu Ihrem Wohl arbeiten wir eng zusammen mit Ihrem Hausarzt und allen Anderen an der Pflege beteiligten. Wenn Sie Unterstützung wünschen oder Ihre Angehörigen Entlastung suchen: Alle Pflegeleistungen, alle Hilfestellungen, die daheim für Ihr bestmögliches Wohlbefinden sorgen, kommen von uns – oder wir vermitteln sie Ihnen.

  • Körperpflege im Bett, am Waschbecken, in der Dusche
  • Hauswirtschaft, Bett machen, Mahlzeiten zubereiten
  • Essen auf Rädern
  • Vermittlung Ihrer 24Std.-Notrufeinrichtung
  • Einkauf und Besorgungen für Sie
  • Begleitung zu Terminen, Einkäufen, Besuchen
  • Injektionen, Medikamente verabreichen
  • Infusionen, Verbände
  • Hautbehandlung, Teilbäder, Katheter, Sonden
  • Flüssigkeitsbilanzierung, Krankenbeobachtung
  • Hautbehandlung, Wundbehandlung
  • Verhinderungspflege
  • Schulung bei Ihnen zuhause
  • Hospizdienst
Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit

Ambulante Pflegerin hilft Seniorin

Ambulante Hilfsdienste für die häusliche Pflege


Was sind Pflegesachleistungen?

Leistungen

  • Dekubitusprophylaxe  
  • Schmerzmanagement  
  • Sturzprophylaxe  
  • Behindertenbetreuung und -pflege  
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen (Alltagshilfe)  
  • Verhinderungspflege (Urlaubspflege)  
  • Familienpflege  
  • Niedrigschwellige Leistungen (Demenz)  
  • Häusliche Krankenpflege (SGB V)  
  • Grundpflege (SGB XI)  

Grundpflege

  • Harnkontinenz  
  • Übernahme, Unterstützung oder Anleitung beim Waschen, Duschen oder Baden  
  • Haar- und Nagelpflege  
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme  
  • Lagerung und Mobilisierung  
  • Hilfe und Unterstützung bei Toilettengängen  

Behandlungspflege

  • Wundpflege  
  • Abgabe und Richten von Medikamenten  
  • Absaugen der oberen Luftwege oder Blasenspülung  
  • Durchführung von Injektionen  
  • Messung von Blutdruck oder Blutzucker  
  • Kompressionsstrümpfe / Kompressionsverbände anlegen  
  • Stomaversorgung  
  • Versorgung eines Blasenkatheters  
  • Verabreichung von Klistier  
  • Verabreichung von Sondennahrung  
  • Versorgung einer Ernährungssonde  
  • Wechseln von Infusionen  
  • Einreibungen  

Hauswirtschaftliche Versorgung

  • Beheizen der Wohnung  
  • Einkaufen mit oder ohne den zu Betreuenden  
  • Reinigung der Wohnung  
  • Waschen und Bügeln  
  • Zubereitung der Mahlzeit in der Wohnung  

Sonstige Angebote

  • Antragstellung bei Krankenkassen oder Behörden  
  • Pflegeeinsatzplanung und Pflegeberatung  
  • Vermittlung von Hausnotrufsystemen  
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen  
  • Begleitung bei Spaziergängen  
  • Anregung zu Aktivitäten  
  • Hilfestellung beim Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung  
  • Beratung von pflegenden Angehörigen  
  • Schulung von pflegenden Angehörigen  
  • Tagesbetreuung  

Betreut werden u.a.:

  • Stundenweise Seniorenbetreuung