Anna-Müller-Haus

Pommernstr. 13, 65520 Bad Camberg

Kontakt: E-Mail schreiben
Telefon:
06434 / 9127-3 ... vollständig anzeigen
Telefax: 06434 / 9127-88
Broschüre anfordern Fordern Sie kostenfrei Preise und Infomaterial an
Job Kurzbewerbung Senden Sie eine Bewerbung oder fragen Sie freie Stellen an
Anna-Müller-Haus

Pommernstr. 13, 65520 Bad Camberg

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben


Anna-Müller-Haus

Pommernstr. 13, 65520 Bad Camberg

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben

Auf einen Blick

Einrichtungstyp:

  • Altenheim, Pflegeheim  

Kurz-Info:

  • Betreiber: Wohn- und Pflegeeinrichtung Bad Camberg GmbH
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1980
  • Zuletzt renoviert: 2011
  • Plätze insgesamt: 120
  • Freie Plätze: Auf Anfrage
  • Webseite: www.anna-mueller-haus.de

Beschreibung

Das Anna-Müller-Haus liegt mit seinen zwei Gebäuden in einem ruhigen Wohngebiet in Bad Camberg zwischen der Pommernstraße und dem Sudetenweg. Die Bewohner genießen die ruhige Lage und den schönen Blick über den Goldenen Grund. Das Anna-Müller-Haus wurde in den Jahren 2010 und 2011 kernsaniert und bietet 120 Bewohnern ein modernes, helles und gemütliches neues Zuhause, das nach neuester Technik optimal für pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren ausgestattet ist.
Die Gebäude des Anna-Müller-Hauses liegen in einem schönen Garten, in dem die Bewohner gerne spazierengehen oder auf der Terrasse die frische Luft genießen. Und für die Besorgungen des Alltags sind Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten gut zu Fuß erreichbar.

Die 120 Bewohner des Anna-Müller-Hauses fühlen sich in den Ein- und Zwei-Bett-Zimmern schnell zuhause. Die hochwertige Grundausstattung kann selbstverständlich mit eigenen Möblen und Erinnerungsstücken erweitert werden. Und wer es komfortabel liebt, hat die Möglichkeit, ein größeres Komfort-Zimmer mit Balkon und Aussicht auf den Goldenen Grund zu wählen.
In den gemütlichen Gemeinschaftsräumen treffen sich die Bewohner und schließen schnell neue Bekanntschaften. Das Team des Anna-Müller-Hauses ist offen für Besucher und Angehörige und fördert Gemeinschaftlichkeit und nettes Beisammensein.

Betreut werden Seniorinnen und Senioren aller Pflegestufen. Das qualifizierte Personal sowie die Helferinnen und Helfer kümmern sich liebevoll um die Bewohner des Anna-Müller-Hauses. Demenzerkrankte Seniorinnen und Senioren haben einen weglaufgeschützten Bereich mit eigenem Garten für sich und fühlen sich geborgen und sicher. Auch Schwerstpflegebedürftige und Bewohner, die auf Palliativversorgung angewiesen sind, werden freundlich aufgenommen und fachgerecht umsorgt. Kurzzeit- und Verhinderungspflegegäste sind ebenfalls herzlich willkommen.

Im Anna-Müller-Haus leben die Seniorinnen und Senioren gemeinsam - Freizeitgestaltung wird hier nicht als Therapie, sondern als ganz normaler Teil des Alltags begriffen.
Die Bewohner treffen sich in den Wohnzimmern und Gemeinschaftsräumen oder kochen, backen und essen gemeinsam mit Hilfe mobiler Küchen. Die Cafeteria mit Terrasse und der Garten sind ebenfalls eine beliebter Treffpunkt der Bewohner. Und das abwechslungsreiche Freizeitprogramm bietet kulturelle, sportliche und kreative Anregungen. Feste, jahreszeitliche Feiern und Ausflüge bringen Abwechslung in den Alltag.

"Unser Ziel: Gemeinsam wohnen und Lebensqualität erleben. Bei uns sind Sie in guten Händen!"

Betreuungs- und Pflegeangebote

    Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
  • Intensivpflege  
  • Palliativpflege  

    Betreut werden u.a.:

  • Menschen mit körperlicher Behinderung  
  • Menschen mit geistiger Behinderung  
  • Demenzkranke  
  • Weglaufgefährdete im beschützenden Bereich  
  • Wachkoma- od. Beatmungspatienten  
  • Wachkomapatienten  
  • Beatmungspatienten  
  • Menschen mit Sehbehinderung  
  • Multiple-Sklerose-Patienten  
  • Parkinson-Patienten  
  • Diabetes-Patienten  
  • Schlaganfall-Patienten  
  • Dialyse-Patienten  
  • Hörgeschädigte  
  • MRSA-Patienten  

Ausstattung und Wohnformen

    Wohnformen:

  • Miete  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  
  • Wohngruppen  

    Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Schließfach  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Internet(anschluss)  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  
  • teilweise Balkon / Terasse

    Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • (Dach-)Terrasse / Balkon  
  • Küche im Haus  
  • Café(teria)  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Fernsehraum  
  • Aufzug  
  • Gymnastikraum  
  • Wohnküche  
  • Pflegebäder

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Hausmeisterservice  
  • Ergotherapie  
  • Physiotherapie  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Wellness-Pflegebad
  • Gymnastik
  • Logopädie

Preis (ab)

Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 1.995,00 - 1.995,00
I 2.411,00 1.064,00 1.347,00
II 2.916,00 1.330,00 1.586,00
III 3.411,00 1.612,00 1.799,00
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis. Hinweis zur Preisberechnung.

Bewertungen

MDK-
Prüfung1,3
Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,3 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.
Hilfsmittel bei Demenz

Hilfsmittel bei Demenz

Menschen mit beginnender Demenz können ihren Alltag mit entsprechender Unterstützung noch eine ganze Weile selbst bewältigen. Sinnvoll eingesetzte Hilfsmittel erhalten die  Eigenständigkeit, Selbstbestimmung und Selbstachtung. Zudem können sie Gefahren reduzieren. Erhöhter Bewegungsdrang ist ein typisches Symptom... 

Weiterlesen

Pflegefall: Umziehen oder Pflege zu Hause?

Pflegefall: Umziehen oder Pflege zu Hause?

Mit zunehmenden Alter oder Pflegebedürftigkeit gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten des Wohnens. Dabei muss von Fall zu Fall unterschieden werden. Bei dem einem reicht eine Wohnraumanpassung, der andere benötigt eine 24h-Hilfe und bei manchen kann ein Umzug in eine stationäre Einrichtung das Beste sein. Folgend einen kurzen...

Weiterlesen

Was ist ein mobiler Hausnotruf?

Was ist ein mobiler Hausnotruf?

Ein mobiles Notrufsystem ermöglicht Ihnen, auch außerhalb des Hauses umgehend telefonisch Hilfe über eine Notrufzentrale oder bei Verwandten zu holen, wenn Sie einen Unfall erleiden. Der Notruf kann entweder auf Ihrem eigenen Handy eingerichtet werden oder Sie können ein Zwei- bis Drei-Tastenhandy beim Notrufanbieter kaufen beziehungsweise mieten.

Weiterlesen

Demenz: Wahl der Betreuung und Pflege

Demenz: Wahl der Betreuung und Pflege

Die Diagnose Demenz ist ein Schock für alle Beteiligten. Von einer Demenzerkrankung ist die Familie immer mitbetroffen. Viele Fragen kommen auf: Wie, wo und mit wem kann und möchte die betroffene Person in Zukunft leben. Reden Sie gemeinsam über die Zukunft. Wünsche der erkrankten Person sind ausschlaggebend...

Weiterlesen

[Stand der Informationen: 26.02.2014]