Beim Betreuten Wohnen sind die Unterkünfte, also die Wohnungen entweder Eigentum des Bewohners ...

Alle Infos im Überblick

Seniorenwohnen / Betreutes Wohnen

Kontakt

Tel.: 0911 0911 / 8109920  ...  vollständig anzeigen
Fax: 0911 / 8109919
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Im Betreuten Wohnen finden Sie Unterstützung angepasst an Ihre Lebenssituation. Die Betreuung wird durch Pflegekräfte von uns, der Christlichen Arbeitsgemeinschaft e. V., gewährleistet und soll bei gleichzeitiger Unterstützung zur Bewältigung Ihrer individuellen Bedürfnisse die größtmögliche Selbständigkeit gewährleisten.
  • Betreiber: Christliche Arbeitsgemeinschaft Nürnberg e.V.
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Plätze insgesamt: 56
  • Freie Plätze: Auf Anfrage

Beim Betreuten Wohnen sind die Unterkünfte, also die Wohnungen entweder Eigentum des Bewohners oder sie werden durch den Bewohner beim Wohnungseigentümer angemietet. In unserem Betreuten Wohnen im Rehhof geschieht dies über die Immobilien Vermietungs GmbH (IVG).

Wir bieten Ihnen eine Reihe von Grundleistungen, die das selbständige Leben im Alter wenn nicht ermöglichen, so doch jedenfalls erleichtern.

Grundleistungen:

  • Auskunft und Beratung
  • Angebote zur Freizeitgestaltung / Gesundheitsförderung
  • Hilfeleistung im akuten Krankheitsfall
  • Vermittlung von Pflege- und Kurzzeitpflegeplätzen
  • Anwesenheit bei MDK-Terminen (MDK = Medizinischer Dienst der Krankenversicherungen)
  • Gefahrenschlüssel
  • Vermittlung einer kostenpflichtigen, mobilen Notrufeinrichtung (z.B. der Johanniter-Unfallhilfe)
  • Essenslieferung


Wahlleistungen:

  • Hauswirtschaftliche Dienste (z.B. Regelmäßige Hilfe beim täglichen Leben, wie Einkaufen, Wohnungs- oder Fensterreinigung, Blumenpflege)
  • Vermittlung von Hausmeisterleistungen für Montage- und Reparaturarbeiten
  • Ämter- und Behördengänge, sowie sonstige Botengänge
  • Abhol- bzw. Bringdienste bei Terminen in der unmittelbaren Umgebung
  • Psychosoziale Betreuung
  • Begleitung zu den umliegenden Ärzten
  • Hilfestellungen, die über die Erstversorgung im Akutfall hinausgehen
  • Abwesenheitsservice (z.B. Briefkastenleerung, Blumengießen etc.)
  • Getränkeservice
  • Wäscheservice
  • Badbenutzung

Die Wahlleistungen sind wählbar und werden gesondert je nach Inanspruchnahme durch die CAG oder den entsprechenden Erbringer der Leistung in Rechnung gestellt. Soweit für diese Wahlleistungen ein Anspruch bei Dritten, wie z.B. der Kranken- oder Pflegekasse geltend gemacht werden kann, werden diese für die Wahlleistungen herangezogen.

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP: Pflegeimmobilien als Geldanlage - Pflege-Kapitalanlagen mit 5% fester Mietrendite


Betreutes Wohnen: Kosten, Qualität und Tipps


Ratgeber Wohnformen im Alter