Das Senator-Ernst-Weiß-Haus wurde im Jahr 1997 eröffnet und stellt eine in Hamburg und Um...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 040 / 040 / 6946-0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 040 / 6946-2222
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Betreiber: Hamburger Blindenstiftung
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1997
  • Plätze insgesamt: 132
  • Freie Plätze: Ja
  • Webseite: www.blindenstiftung.de
thevo-rating-logo
Die Einrichtung ist auf der Thevo-Liste mit 2 Sternen ausgezeichnet. Das Haus verfügt über 7 Bewegungsbetten.

MDK-
Prüfung

1,5

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,5 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,1.

Das Senator-Ernst-Weiß-Haus wurde im Jahr 1997 eröffnet und stellt eine in Hamburg und Umgebung einzigartige Wohnanlage dar: Das Haus und die dazugehörige großzügige Gartenanlage sind speziell auf die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Menschen abgestimmt. Angefangen von der besonderen Schulung der Mitarbeiter bis hin zu Stockwerksansagen im Fahrstuhl.

Die Einzelappartements können mit vertrauten Möbeln nach eigenen Wünschen eingerichtet werden. Auch bei Pflegebedürftigkeit ist kein Appartementwechsel erforderlich. Engagierte und erfahrene Mitarbeiter betreuen und pflegen rund um die Uhr.
In den kleinen Wohngruppen ist es leicht, einander kennenzulernen. Kontakte können auch in der Cafeteria, oder dem gemeinsamen Garten z.B. mit den Senioren der benachbarten Genossenschaftswohnungen, geschlossen werden.
Die klare Gliederung von Haus und Garten mit vielfältigen Orientierungshilfen, wie Lichtgebung und Farbgestaltung, auffälligen Markierungen, beleuchteten Handläufen, Stockwerksansagen im Lift, ermöglichen ein selbdständiges Sich-Zurecht-Finden sowohl innen als auch außen. Ein modernes Rufsystem sichert stets rasche Hilfe.

Sich in neuer Umgebung zurecht zu finden, ist anfangs nicht leicht. Eine Rehabilitationsfachkraft für Blinde und Sehbehinderte gibt individuelle Orientierungs- und Mobilitätshilfen bei der Erkundung des neuen Wohnumfeldes. Sie hilft z. B. auch bei der Lösung alltagspraktischer Fragen, wie etwa einer geeigneten Schrankordnung oder mit Tipps zum Essen und Trinken, Körper und Geist. Ein Team von Therapeuten regt ebenso zu altersgerechter Gymnastik, wie auch zum Gedächtnistraining an.
Das Vergnügen kommt selbstverständlich nicht zu kurz:

  • Konzerte, Lesungen, Ausstellungen
  • Hausfeste und Feste der Jahreszeiten
  • bunte Nachmittage mit Angehörigen
  • Spiele- und Gymnastikgruppen
  • Ausflüge
  • Kaffeenachmittage mit dem Blinden-und Sehbehindertenverein

Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim


Woran erkenne ich ein gutes Pflegeheim?

Wohnformen:

  • Miete  
  • Appartements  
  • Wohngruppen  

Ausst. Wohnraum:

  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Balkon / Terrasse  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  
  • Bewegungsbett  

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • Café(teria)  
  • Kiosk / Laden  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Aufzug  
  • Duft- und Tastgarten
  • Leitlinien und beleuchtete Handläufe
  • Ertastbare Orientierungssymbole

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Musiktherapie  
  • Orientierungstraining
  • Beratung zu technischen Hilfen

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
  • Palliativpflege  

Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  
  • Menschen mit Sehbehinderung  
Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 2.399,84 0,00 2.399,84
I 3.118,36 1.064,00 2.054,36
II 3.867,91 1.330,00 2.537,91
III 4.622,32 1.612,00 3.010,32
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis.
Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben