Unsere Gemeinschaft  
 Die ambulant betreute Seniorengemeinschaft bietet eine Möglichkeit...

Seniorengemeinschaft Kattenturm

Kattenturmer Heerstraße 139, 28277 Bremen-Obervieland

Alle Infos im Überblick

Senioren-WG / Hausgemeinschaft

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 0421 0421 620 665 -0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 0421 620 665 -335
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Betreiber: Convivo Unternehmensgruppe
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Plätze insgesamt: 21
  • Freie Plätze: Auf Anfrage

Unsere Gemeinschaft

Die ambulant betreute Seniorengemeinschaft bietet eine Möglichkeit des Wohnens für Menschen mit Demenzerkrankungen und ist keine Einrichtung stationären Charakters. Mit 21 Plätzen bietet die Seniorengemeinscchaft mit ihrer individuelle Versorgung eine Alternative zur Heimunterbringung. Das Mitarbeiterteam setzt sich aus Pflegefachkräften, hauswirtschaftlichen Präsenzkräften, Nachtwachen, Betreuungskräften und Reinigungskräften, Therapeuten und Honorarkräften für Gruppenangebote zusammen.

Der würdevolle und respektvolle Umgang mit demenzerkrankten Menschen und die Achtung der Individualität des Einzelnen haben in unserer spezialisierten Wohngemeinschaft oberste Priorität. Unsere Bewohner sind aufgrund ihrer Erkrankung nicht mehr in der Lage, sich ihrer Umwelt anzupassen. Deshalb hängt ihr Wohlbefinden in großem Maße davon ab, wie sich ihre Umgebung  auf sie einstellen kann. Für unsere Arbeit bedeutet das konkret, sich auf den individuellen Tagesablauf eines Bewohners einzustellen und sich nach dessen persönlichen Vorlieben, Befindlichkeiten und seiner Tagesform zu richten. Schlafgewohnheiten sind davon genauso betroffen wie Vorlieben beim Essen.

In Kattenturm befindet sich unsere Seniorengemeinschaft mit der überschaubaren Anzahl der Bewohner schaffen wir etwas Besonderes. Ein Gemeinschaftliches leben und liebevolle Atmosphäre.

Unsere Zimmer

Unsere hellen und freundlichen Einzelzimmer warten darauf, von den neuen Bewohnern und ihren Familienangehörigen eingerichtet zu werden. Zur seniorengerechten Grundausstattung gehören ein Pflegebett, Tisch, Stuhl, sowie ein Kleiderschrank. Darüber hinaus können unsere Bewohner eigene, lieb gewonnene Möbel, Bilder, etc. mitbringen. Alle Zimmer verfügen über einen eigenen Fernseh- und Telefonanschluss sowie über einen Schwesternruf, mit der sofortige Hilfe angefordert werden kann.

Park & Garten

Der weiträumige, parkähnliche Garten lädt durch seine vielen Sitzgelegenheiten zum Entspannen und ruhen in der Natur ein. Zudem gibt es hier die Möglichkeit auf einem speziell angelegten Weg ohne Ende spazieren zu gehen. Die zwei Terrassen sind in den Garten integriert. Gemeinsames Kaffeetrinken, Grillabende oder Möglichkeiten der Entspannung können hier nach Belieben nachgegangen werden.

Unser Service

In unserem Seniorenhaus gibt es viele unterhaltsame Aktivitäten und Möglichkeiten, die Zeit mit anderen Menschen aktiv zu gestalten, zum Beispiel durch Malen, seniorengerechte Gymnastik, gemeinsames Spielen und Singen, Gottesdienste oder auch Gedächtnistraining.  Kultur- und Unterhaltungseranstaltungen sorgen für Abwechslung im Haus. Die Vorbereitung und Planung von Festen, von Geburtstagen, sowie die Gestaltung der Wohnbereiche zu den Jahreszeiten werden gemeinsam mit den Bewohnern durchgeführt. Auch der Kontakt nach Außen wird gelebt, sei es durch Spaziergänge, Ausflüge zum Wochenmarkt oder auch durch Besuche von Veranstaltungen außerhalb des Hauses. Unser Ziel ist es, das körperliche und geistige Wohlbefinden unserer Bewohner zu erhalten und zu fördern. Dazu gehört das Angebot von Friseur und Körperpflege in den eigenen Räumlichkeiten des Seniorenhauses.

Unser kleiner Leitfaden zum respektvollen Miteinander:

  • Ich nehme alle Gefühle des dementen Menschen wahr und ernst
  • Ich korrigiere oder widerspreche ihm nicht
  • Ich nehme unfreundliche, unverständliche oder bissige Bemerkungen über mich nicht persönlich
  • Ich achte darauf, den dementen Menschen nicht zu erziehen, zu ermahnen oder zu bestrafen
  • Ich finde ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Vertraulichkeit und Distanz
  • Ich ermutige den dementen Menschen mit anerkennenden Worten, Gesten und Blickkontakt und zeige so Respekt und Wertschätzung
  • Ich passe mich in allem dem Tempo des dementen Menschen an und dränge ihn nicht
  • Ich mache ihm keine Vorwürfe wegen seines Verhaltens und achte darauf, dass seine Würde gewahrt bleibt
  • Ich halte ihm nicht sein Unvermögen vor Augen und verspotte ihn nicht wegen auffallender Reaktionen oder Äußerungen

Wohnformen:

  • Appartements  

Ausst. Wohnraum:

  • Dusche / Bad  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  

Ausstattung Haus:

  • (Dach-)Terrasse / Balkon  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsküche  
  • Snoezelenraum  

Pflege:

  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
  • Ambulante Versorgung im Haus  

Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP: Hausnotruf: Sicher Zuhause mit dem Johanniter-Notruf


Ratgeber Senioren WGs


Tipps: Senioren WG gründen