ASB-Sozialstation Königs Wusterhausen

Bettina-von-Arnim-Str. 1c, 15711 Königs Wusterhausen

Alle Infos im Überblick

Ambulanter Pflegedienst

Haushaltshilfe

Pflegeberatung

Hausnotruf

Fahrdienst

Kontakt

Tel.: 03375 03375 / 21313-11  ...  vollständig anzeigen
Fax: 03375 / 21313-12
Mail: E-Mail schreiben

MDK-
Prüfung

1,7

Der ambulante Pflegedienst wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,7 ausgezeichnet. Die Patientenumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.

Freie Stellen

Jetzt bewerben!

Diese Einrichtung verfügt über freie Stellen.

Selbstbestimmt leben

Um trotz Krankheit oder Behinderung ein selbstständiges Leben zu Hause zu ermöglichen, bietet die Sozialstation in Königs Wusterhausen umfassende Hilfe – sowohl in der häuslichen Pflege und Krankenpflege als auch im Haushalt. Vom Verbandswechsel bis hin zur Körperpflege, vom Fensterputzen bis zum Einkaufen reicht die Unterstützung, die nicht nur den Pflegebedürftigen hilft, sondern auch die Angehörigen entlastet. Darüber hinaus wird Verhinderungspflege angeboten, wenn Angehörige beispielsweise wegen einer Reise, Krankheit oder anderen Gründen die Pflege vorübergehend nicht leisten können. Der ambulanter Dienst richtet sich insbesondere an Personen, die so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben möchten und nur zeitweise Pflege und Betreuung benötigen.

Kompetente Beratung

Die Leistungen der Pflegekasse erscheinen den Betroffenen oft wie ein bürokratischer Dschungel. Die Mitarbeiter/innen der ASB Sozialstation Königs Wusterhausen helfen dabei, den Weg durch das Dickicht von Anträgen und Gesetzen zu finden. Sie vermitteln zudem wichtige Serviceangebote, die das Leben zu Hause noch einfacher machen können. Zum Beispiel den "Hausnotruf".

Bei Fragen rund um die Leistungen unserer Sozialstation Königs Wusterhausen beraten wir Sie gern persönlich.

Services

  • Dekubitusprophylaxe  
  • Schmerzmanagement  
  • Sturzprophylaxe  
  • Ernährungsmanagement  
  • Behindertenbetreuung und -pflege  
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen (Alltagshilfe)  
  • Niedrigschwellige Leistungen (Demenz)  
  • Häusliche Krankenpflege (SGB V)  
  • Grundpflege (SGB XI)  

Grundpflege

  • Harnkontinenz  
  • Übernahme, Unterstützung oder Anleitung beim Waschen, Duschen oder Baden  
  • Haar- und Nagelpflege  
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme  
  • Lagerung und Mobilisierung  
  • Hilfe und Unterstützung bei Toilettengängen  

Behandlungspflege

  • Wundpflege  
  • Abgabe und Richten von Medikamenten  
  • Absaugen der oberen Luftwege oder Blasenspülung  
  • Durchführung von Injektionen  
  • Messung von Blutdruck oder Blutzucker  
  • Kompressionsstrümpfe / Kompressionsverbände anlegen  
  • Stomaversorgung  
  • Versorgung eines Blasenkatheters  
  • Verabreichung von Klistier  
  • Verabreichung von Sondennahrung  
  • Versorgung einer Ernährungssonde  
  • Wechseln von Infusionen  
  • Einreibungen  

Hauswirtschaftliche Versorgung

  • Beheizen der Wohnung  
  • Einkaufen mit oder ohne den zu Betreuenden  
  • Reinigung der Wohnung  
  • Waschen und Bügeln  
  • Zubereitung der Mahlzeit in der Wohnung  

Sonstige Angebote

  • Pflegeeinsatzplanung und Pflegeberatung  
  • Vermittlung von Hausnotrufsystemen  
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen  
  • Begleitung bei Spaziergängen  
  • Anregung zu Aktivitäten  
  • Hilfestellung beim Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung  
  • Beratung von pflegenden Angehörigen  
  • Schulung von pflegenden Angehörigen  
  • Tagesbetreuung  


Ambulante Hilfsdienste für die häusliche Pflege


Was sind Pflegesachleistungen?


Wie viel kostet ein Pflegedienst?