Online-Suche für Mehrgenerationenhäuser

Sie interessieren sich für das Leben in einem Mehrgenerationenhaus? Dann sind Sie auf Wohnen-im-Alter.de genau richtig: Hier finden Sie unter 12.500 Einrichtungen für Senioren und Pflege das passende Angebot für sich oder Ihre Angehörigen in Ihrer Nähe. Geben Sie dazu die gesuchte Postleitzahl oder den Ort in das Suchfeld ein (z.B. Düsseldorf).

Das Mehrgenerationenhaus - eine moderne Wohnform für Alt & Jung

In einem Mehrgenerationenhaus unterstützen sich die Generationen gegenseitig – Senioren und Rentner lassen die Jüngeren an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben, junge Familien binden ältere Menschen wieder aktiv in den Alltag ein. Ein Mehrgenerationenhaus ist keine große Wohngemeinschaft – obwohl es natürlich Begegnungsräume gibt, hat jeder Bewohner doch seine eigenen vier Wände, in denen man sich individuell einrichten und jederzeit zurückziehen kann. Die Art und der Umfang des Beitrags zum gemeinsamen Leben kann jeder selbst bestimmen. Wie in einer Familien kommt es aber darauf an, nicht nur zu nehmen, sondern auch zu geben. Und das zum Gewinn aller Beteiligten: Wer sein Fahrradreifen nicht selbst flicken kann, der findet hier sicherlich jemanden, der ihm hilft. Und geht dafür mal mit dessen Kindern auf den nahegelegenen Spielplatz.

Warum sich für das Leben in einem Mehrgenerationenhaus entscheiden?

Der demographische Wandel macht sich in den letzten Jahren immer stärker bemerkbar: Während die Geburtenrate in Deutschland auf 1,33 Kindern je Frau gesunken ist, steigt die Lebenserwartung der Bevölkerung. Das hat nicht nur negative Folgen für unser soziales Sicherungsnetz, das immer schwieriger zu finanzieren wird, sondern auch für unser gesellschaftliches Miteinander. Mehrgenerationenhäuserwollen Abhilfe schaffen: Wie in einer Großfamilie leben hier verschiedene Altersgruppen zusammen und profitieren von den Kompetenzen der anderen. Hier sind die Schwächen des Einen die Stärken des Anderen. Lebenslanges Lernen, Respekt, Rücksichtnahme, Toleranz und Verantwortung werden so tagtäglich gelebt – für eine Gesellschaft unverzichtbare Werte, die kein Schulprojekt vermitteln kann.