Das Haus der Generationen am DRK Zentrum im Weitmar ist eine Einrichtung im grünen Süden B...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Tagespflege

Kurzzeitpflege

Junge Pflege

Kontakt

Tel.: 0234 0234 / 9445-0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 0234 / 9445-201
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • 208 Einzelzimmer, 21 Doppel- und Ehepaarzimmer, 30 Eingestreute Kurzzeitpflegeplätze (Urlaubs-/Verhinderungspflege), 18 Tagespflegeplätze. Eigene Küche, Wäscherei und Hausreinigung. Überdurchschnittliche Anzahl an Pflegefachkräften.
  • Betreiber: DRK Kreisverband Bochum e.V.
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1973
  • Zuletzt renoviert: 2005
  • Plätze insgesamt: 250 Heimplätze bzw. 18 Tagespflegeplätze
  • Freie Plätze: Auf Anfrage
  • Webseite: www.drk-bochum.de

Das Haus der Generationen am DRK Zentrum im Weitmar ist eine Einrichtung im grünen Süden Bochums. In direkter Nachbarschaft liegen Schrebergärten, eine Parkanlage die ausgebaute Wege hat und verschiedene Kindergärten. Neben älteren Pflegebedürftigen Menschen hat auch eine Wohngruppe mit jungen Pflegebedürftigen (unter 60 Jahren) ihr Zuhause im DRK Zentrum Weitmar gefunden.

Die hauseigene hauswirtschaftliche Versorgung ist das Aushängeschild des Hauses. Die Küche, die Wäscherei sowie die Hausreinigung können sich individuell auf den jeweiligen Bewohner bzw. Gast einstellen.

Im DRK Zentrum Weitmar finden nicht nur ältere Pflegebedürftige Menschen ein Zuhause. Auch eine Wohngruppe mit Jungen Pflegebedürftigen unter 60 Jahren ist in unserem Hause eingerichtet.

Wenn Ihnen das Angebot einer vollstationären Pflege (noch) nicht zusagt steht Ihnen auch gerne unsere Tagespflege mit Ihren 18 Plätzen zur Verfügung.

Ebenso ist unsere Einrichtung dem Palliativnetz (Palliative Care) angeschlossen so dass betroffene Bewohner jeder Zeit schmerztherapeutisch behandelt werden können.

Außerdem ist das DRK Zentrum Weitmar Kooperationspartner des Medizinischen Qualitätsnetzes Bochums (MedQN Bochum).

Am DRK Zentrum Weitmar befinden sich neben dem Haus der Generationen noch viele weitere Angebote:

- Alzheimerhilfe

- Ambulanter Hospizdienst

- Katastrophenschutz

- Erste-Hilfe-Ausbildung

- Integrationsagentur

- Hausnotruf

- Kindertagesstätte

- Mittagstisch für jedermann

- und viele weitere Angebote

Informieren Sie sich noch heute.

Wir freuen uns auf Sie!


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim


Woran erkenne ich ein gutes Pflegeheim?

Wohnformen:

  • Probewohnen  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Schließfach  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Internet(anschluss)  
  • Balkon / Terrasse  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • (Dach-)Terrasse / Balkon  
  • Küche im Haus  
  • Café(teria)  
  • Kiosk / Laden  
  • Gartenanlage  
  • Bibliothek  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Andachtsraum / Kapelle  
  • Aufzug  
  • Speiseraum mit "offenem Mittagstisch"  
  • Speiseraum  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Massage  
  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Haustiere nach Absprache  
  • Hausmeisterservice  
  • Ergotherapie  
  • Physiotherapie  
  • Rezeption  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Gästezimmer  
  • Krankengymnastik  
  • Taschengeldkonten

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
  • Junge Pflege  

Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  
  • Menschen mit Sehbehinderung  
  • Multiple-Sklerose-Patienten  
  • Diabetes-Patienten  
  • Hörgeschädigte  
  • MRSA-Patienten  
Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 30,01 0,00 30,01
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis.