Das DRK Christianenheim befindet sich im Stadtteil Erfurt Süd gegenüber vom Steigerwaldsta...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 0361 0361 / 34400  ...  vollständig anzeigen
Fax: 0361 / 3440-444
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Langzeitpflege, Kurzzeitpflege, großzügiger Eingangsbereich mit Rezeption, Restaurant, Friseur, Verkaufsstelle, schöne Terrasse, parkähnliches Grundstück, umfangreiches Beschäftigungs- und Freizeitangebot
  • Betreiber: DRK gemeinnützige Pflegegesellschaft Thüringen mbH
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1929
  • Zuletzt renoviert: 2006
  • Plätze insgesamt: 168
  • Freie Plätze: Ja

MDK-
Prüfung

1,4

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,4 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.

Das DRK Christianenheim befindet sich im Stadtteil Erfurt Süd gegenüber vom Steigerwaldstadion, etwa 2 km südlich vom Stadtzentrum der Stadt Erfurt entfernt. In der Umgebung des Christianenheimes finden Sie einen Bäcker, eine Kaufhalle, eine Apotheke und ein Restaurant. Im Umkreis von 400 Metern haben mehrere Hausärzte ihre Praxis.

Sie erreichen das DRK Christianenheim:

mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Straßenbahnlinie 1 fährt die Haltestelle „Steigerwaldstadion“ an. Unser Pflegeheim befindet sich direkt gegenüber der Haltestelle.

mit dem Auto:

Vom Stadtzentrum Erfurt fahren Sie der Bundesstraße B4 folgend Richtung Arnstadt. Von der Autobahn A4 kommend fahren Sie die Abfahrt Erfurt-West in Richtung Zentrum. Unser Haus finden Sie gegenüber dem Steigerwaldstadion.

Pflegeverständnis

Unsere Philosophie ist es, die Selbstständigkeit unserer Bewohner zu erhalten und zu fördern. Die Persönlichkeit des Einzelnen, seine individuelle Lebensgeschichte zu wahren.

Darunter verstehen wir:

  • den uns anvertrauten Menschen in seiner Gesamtheit anzunehmen und seine individuelle Biografie einzubeziehen und zu berücksichtigen,

  • jeden Menschen mit Respekt und Würde zu begegnen und uns an seinen Gewohnheiten zu orientieren,

  • eine bedürfnisorientierte Pflege, d.h. die individuellen Fähigkeiten und Einschränkungen unserer Bewohner zu erkennen und daraus, entlang fachlicher anerkannten hauseigenen Standards und Richtlinien eine fachlich sichere transparente Pflege zu planen und zu erbringen, in der letzten Phase des Lebens Sterbende nicht alleine zu lassen, Sie und Ihre Angehörigen/Bezugspersonen zu begleiten, sowie ihre religiösen und kulturellen Vorstellungen zu berücksichtigen,

  • dass alle Berufsgruppen gleichberechtigte Partner sind, die durch gegenseitiges Verständnis einander helfen, ergänzen, Wissen austauschen und erweitern zum Wohle der uns anvertrauten Menschen.

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim

Wohnformen:

  • Einzelzimmer  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • (Dach-)Terrasse / Balkon  
  • Küche im Haus  
  • Café(teria)  
  • Kiosk / Laden  
  • Gartenanlage  
  • Bibliothek  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Fernsehraum  
  • Aufzug  
  • Speiseraum mit "offenem Mittagstisch"  
  • Speiseraum  
  • Snoezelenraum  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Haustiere nach Absprache  
  • Hausmeisterservice  
  • Ergotherapie  
  • Physiotherapie  
  • Rezeption  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Musiktherapie  

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  

Betreut werden u.a.:

  • Menschen mit körperlicher Behinderung  
  • Demenzkranke  
  • Schlaganfall-Patienten  
Pflegestufe Kosten Pflegeplatz (inkl. Investitionskosten) in EUR Anteil Pflegekasse in EUR Vom Bewohner zu zahlendes Entgelt (weitere Zuschüsse möglich) in EUR
0 2.179,29 0,00 2.179,29
I 2.179,29 1.064,00 1.115,29
II 2.648,06 1.330,00 1.318,06
III 3.233,65 1.612,00 1.621,65
III (Härtefall) 3.616,63 1.995,00 1.621,63
Die angezeigten Preise beziehen sich auf die vollstationäre Pflege und verstehen sich als monatliche Gesamtkosten (Berechnungsgrundlage: 30,42 Tage pro Monat). Aufgrund möglicher Ergänzungsleistungen, wie etwa die Bereithaltung von Zimmern unterschiedlicher Größe, können vor Ort abweichende Preise gelten. Bitte informieren Sie sich in der Einrichtung über den für Sie gültigen Preis.
Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben