Mitten in einer der sonnenreichsten Regionen Deutschlands liegt der Senioren-Wohnpark Landshut. Die ...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 0871 0871 / 1437599  ...  vollständig anzeigen
Fax: 0871 / 1437598
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Betreiber: Seniorenwohnpark Landshut GmbH
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 2003
  • Plätze insgesamt: 156
  • Freie Plätze: Auf Anfrage

MDK-
Prüfung

1,0

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,0 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.

Mitten in einer der sonnenreichsten Regionen Deutschlands liegt der Senioren-Wohnpark Landshut. Die Bewohner profitieren von der zentralen Lage und genießen gleichzeitig die Ruhe des Wohngebiets. Das Klinikum Landshut und die Rettungsleitstelle des bayerischen Roten Kreuzes liegen in unmittelbarer Nähe und geben zusätzliche Sicherheit.
Die Bewohner können sich in der nahen Umgebung und der hauseigenen Gartenanlage erholen und schöne Spaziergänge unternehmen. Und wer gerne Stadtluft schnuppert, kann Regensburg und München problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Landshut selbst ist mit der interessanten Stadtgeschichte, dem schönen alten Stadtkern und der Burg Trausnitz ebenfalls einen Besuch wert.

 

Der Senioren-Wohnpark Landshut wurde 2003 eröffnet und bietet 156 Bewohnern ein modernes und zeitgemäßes Wohnen im Alter. Im zentralen Bereich befindet sich die Rezeption, das Restaurant mit Café und mehrere Gemeinschaftsräume. Vom Hauptgebäude erreichen die Bewohner über vertikale Verbindungen ihre Zimmer in Flügelanbauten, die sich direkt in den schön angelegten Garten erstrecken. Die Räume der Bewohner sind überwiegend Einzelzimmer, die mit eigenem Bad und WC behindertengerecht und barrierefrei gestaltet sind. Eigene Möbel und Erinnerungsstücke machen den Raum schnell zum neuen Zuhause. Eine hochwertige Grundausstattung mit TV-, Internet- und Telefonanschluß sowie ein Schwesternnotruf sind selbstverständlich integriert.

 

Die Bewohner des Senioren-Wohnparks Landshut werden ganzheitlich betreut. Die Bedürfnisse des Einzeln werden berücksichtigt, ob es sich um geistige, körperliche oder seelische Belange handelt. Mit viel Aufmerksamkeit widmet sich das qualifizierte Personal den Bewohnern und lässt jedem Einzelnen genug Zeit und Zuwendung zukommen. Dabei wird Hilfe gegeben, wenn Sie benötigt wird. Persönliche Fähigkeiten der Bewohner werden unterstützend gefördert.

 

"Wir wollen Ihnen nicht nur eine behagliche Atmosphäre bieten, sondern ein Höchstmaß an Selbständigkeit erhalten. Ein erfahrenes Team von Mitarbeitern steht für Ihre Betreuung bereit, um Ihnen den Lebensabend so angenehm wie möglich zu gestalten. Unser Ziel ist es, dass Sie bei uns glücklich und zufrieden sind."

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim

Wohnformen:

  • Probewohnen  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  
  • Komfortbereich

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Behindertengerecht  
  • Restaurant  
  • Café(teria)  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Andachtsraum / Kapelle  
  • Aufzug  
  • Speiseraum  
  • Gartenanlage mit Teich und Pavillon

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Fahrdienst / Bustransfer  
  • Ergotherapie  
  • Physiotherapie  
  • Rezeption  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Modernes Chipsystem für Menschen mit Demenz
  • Logopädie

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  

Betreut werden u.a.:

  • Menschen mit körperlicher Behinderung  
  • Menschen mit geistiger Behinderung  
  • Demenzkranke  
  • Weglaufgefährdete im beschützenden Bereich  
  • Wachkoma- od. Beatmungspatienten  
  • Wachkomapatienten  
  • Menschen mit Sehbehinderung  
  • Psychisch Kranke  
  • Multiple-Sklerose-Patienten  
  • Parkinson-Patienten  
  • Diabetes-Patienten  
  • Schlaganfall-Patienten  
  • Depressive  
  • Dialyse-Patienten  
  • Hörgeschädigte  
  • MRSA-Patienten