Im Jahr 1720 als Herrenhaus des Schloss Lindau erbaut, liegt das Altenheim in landschaftlich reizvol...

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 04346 04346/412434  ...  vollständig anzeigen
Fax: 04346/412436
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1720
  • Zuletzt renoviert: 1996
  • Plätze insgesamt: 31
  • Freie Plätze: Ja

MDK-
Prüfung

1,3

Die Einrichtung wurde durch den MDK geprüft und mit der Gesamtnote 1,3 ausgezeichnet. Die Bewohnerumfrage ergab eine Bewertung von 1,0.

Im Jahr 1720 als Herrenhaus des Schloss Lindau erbaut, liegt das Altenheim in landschaftlich reizvoller Lage in der kleinen Gemeinde Lindau - bei Gettorf mit guter Verkehrsanbindung an Kiel und Eckernförde.

Die großzügige Parkanlage mit Springbrunnen steht den Heimbewohnern und deren Angehörigen offen und lädt zu kleinen Spaziergängen oder auch einfach zum Verweilen ein.

Das Herrenhaus verfügt über 31 Betten, verteilt auf behagliche 1-2 Bettzimmer, in 2 Etagen mit rollstuhlgerechten Zugängen. Ein Personenaufzug ermöglicht den Senioren einen bequemen Zugang zu allen Wohnbereichen. Das junge Pflegeteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, ältere und verwirrte Menschen rund um die Uhr zu betreuen, bei eigenen Aktivitäten zu unterstützen und zur Beschäftigung anzuregen.

Das Herrenhaus Lindau eignet sich besonders als stationäre Altenpflegeeinrichtung für Menschen, die der allgemeinen Alterspflege und -versorgung bedürfen und für Menschen mit gerontopsychiatrischen Diagnosen. Der Versorgungsschwerpunkt liegt auf der psychosozialen Betreuung, der aktivierenden und der motivierenden Pflege. Die nach außen gerichteten tagestrukturierenden Maßnahmen und die enge Zusammenarbeit mit den umliegenden Kirchengemeinden bieten den Bewohnern eine Vielzahl an Beschäftigungs-, und Unterhaltungsmöglichkeiten. Durch gezieltes Einzel- und Gruppentraining und aktivierende Pflege soll die größtmögliche Selbständigkeit erreicht beziehungsweise erhalten werden.

Die Pflege geschieht im Sinne der Gesamtkonzeption des Hauses. Sie wird nicht als rein funktionale, ergebnisorientierte Tätigkeit verstanden, sondern als eine besondere Art von Kommunikation im Rahmen eines Beziehungsgefüges, zu dem neben den Bewohnern und den Mitarbeitern auch Kollegen, Ärzte, Angehörige und Betreuer gehören. Zur Qualitätssicherungen wurden und werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt und ein Qualitätszirkel gebildet, der für die Erarbeitung von hausinternen Standards zuständig ist.

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim

Wohnformen:

  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Notrufsystem  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Barrierefreiheit im Wohnraum  
  • Bewegungsbett  

Ausstattung Haus:

  • Barrierefrei  
  • Gartenanlage  
  • Aufzug  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  

Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  
Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben