Zuhause Wohnen

Haushaltshilfe für Senioren und Pflegebedürftige bei der Krankenkasse beantragen

Im Falle einer längeren Unfähigkeit den Haushalt alleine bewältigen zu können, etwa nach langer Krankheit oder durch einen Kuraufenthalt, kann für diesen Zeitraum eine Haushaltshilfe in Anspruch genommen werden, deren Kosten großteils von der Krankenkasse übernommen werden.

Seniorenbegleiter: Steigerung der Lebensqualität im Alter

Für viele allein lebenden Senioren in Deutschland ist ein Seniorenbegleiter ein wahrer Segen, schließlich haben sie häufig niemanden mit dem sie ihre Sorgen teilen können und darüber hinaus fehlt oft der Mut neue Kontakte zu anderen Menschen zu knüpfen.

Wohngeld bei Rente beantragen

Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, haben Rentner wie auch jeder andere Bürger, laut Sozialgesetzbuch (SGB) einen Rechtsanspruch auf Wohngeld.

Ambulante Pflege: Wer zahlt was?

Menschen die ihren Lebensabend im eigenen Zuhause verbringen wollen haben bei einer gesetzlich anerkannten Pflegebedürftigkeit Anspruch auf Leistungen aus der Pflegeversicherung, um die Pflege zu Hause auch zu ermöglichen.

Sicher zu Hause: Der Hausnotruf

Der Wunsch in der vertrauten Umgebung zu bleiben ist auch bei Pflege- oder Betreuungbedürftigkeit verständlich, aber nur möglich, wenn der Betroffene im medizinischen Notfall mit Sicherheit schnelle Hilfe vor Ort erhält.

24 Stunden Pflege: Versorgung rund um die Uhr

Eine beliebte Alternative zum Pflegeheim ist die 24 Stunden Betreuung, bei der sich die Pflegekräfte rund um die Uhr um den Patienten kümmern und ihm somit in der Regel ein Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen.

Stundenweise Seniorenbetreuung zu Hause

Zuhause – das bedeutet Erinnerungen, Geborgenheit, Familie, lieb gewonnene Nachbarn und Freunde. All das macht das Zuhause zu etwas ganz Besonderem. Doch mit zunehmendem Alter sind die meisten Menschen auf Hilfe angewiesen, damit sie ihren Alltag weiterhin zu Hause bestreiten können. 

Ratgeber Fahr- und Begleitdienste für Senioren

Fahrdienste werden sowohl von privaten Firmen als auch von karitativen Einrichtungen betrieben und tragen dazu bei, dass pflegebedürftige oder schwerbehinderte Menschen mobil bleiben, auch wenn sie kein Fahrzeug führen oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen können.

Neueste Artikel