Das Seniorenheim

Senioren- und Therapiezentrum Haus Burgwedel GmbH

Walter-Jungleib-Str. 1, 22457 Hamburg-Schnelsen

Durschnittsbewertung: 2.5
1 Bewertung

Alle Infos im Überblick

Altenheim, Pflegeheim

Kurzzeitpflege

Kontakt

Tel.: 040 / 040 / 559773-0  ...  vollständig anzeigen
Fax: 040 / 559773-99
Mail: E-Mail schreiben

Kurz-Info:

  • Snoezelenraum, sonstige Fremdsprachen: polnisch, persisch, franzözisch
  • Betreiber: Senioren- und Therapiezentrum Haus Burgwedel GmbH
  • Aktueller Status: geöffnet
  • Eröffnungsdatum: 1995
  • Zuletzt renoviert: 2005
  • Plätze insgesamt: 98
  • Freie Plätze: Auf Anfrage

Freie Stellen

Jetzt bewerben!

Diese Einrichtung verfügt über freie Stellen.

Das Seniorenheim "Haus Burgwedel" befindet sich im Nordwesten Hamburgs, in Schnelsen im Ortsteil Burgwedel. Wenige Gehminuten entfernt befindet sich der Busbahnhof Burg- wedel und die AKN Haltestelle der Linie A1. Seit 1995 erhalten hier 98 pflege- bedürftige Senioren auf 5 Wohnbereichen ein umsorgtes Zuhause. Neben der Langzeit- pflege werden auch Kurzzeitpflege und Demenzpflege angeboten. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung zeichnet die Einrichtung 2011 mit der Note 1,0 aus.

Wohnformen:

  • Probewohnen  
  • Einzelzimmer  
  • Doppelzimmer  

Ausst. Wohnraum:

  • Mitnahme eigener Möbel  
  • WC  
  • Dusche / Bad  
  • Telefon(anschluss)  
  • Fernsehanschluss  
  • Balkon / Terrasse  

Ausstattung Haus:

  • (Dach-)Terrasse / Balkon  
  • Küche im Haus  
  • Gartenanlage  
  • Gemeinschaftsraum/-räume  
  • Andachtsraum / Kapelle  
  • Aufzug  
  • Speiseraum  
  • Snoezelenraum  
  • Gymnastikraum  

Service-, Therapie- und Freizeitangebot

  • Friseur  
  • Fußpflege  
  • Kultur- und Freizeitaktivitäten  
  • Haustiere nach Absprache  
  • 24-Stunden-Service  
  • Zimmerreinigungsdienst  
  • Wäscheservice  
  • Gästezimmer  

Pflege:

  • Vollstationäre Pflege  
  • Kurzzeitpflege  
  • Verhinderungspflege  
  • Intensivpflege  
  • Palliativpflege  

Betreut werden u.a.:

  • Demenzkranke  
  • Weglaufgefährdete im beschützenden Bereich  
  • Wachkoma- od. Beatmungspatienten  
  • Wachkomapatienten  
Eigenanteil des Bewohners für ohne Pflegegrad
Doppelzimmer 0,00 € / Monat
Eigenanteil des Bewohners für Pflegegrad 1
Doppelzimmer 0,00 € / Monat
Eigenanteil des Bewohners für Pflegegrad 2
Doppelzimmer 0,00 € / Monat
Eigenanteil des Bewohners für Pflegegrad 3
Doppelzimmer 0,00 € / Monat
Eigenanteil des Bewohners für Pflegegrad 4
Doppelzimmer 0,00 € / Monat
Eigenanteil des Bewohners für Pflegegrad 5
Doppelzimmer 0,00 € / Monat
Die Preise verstehen sich als Eigenanteil des Bewohners, der nach Abzug des Anteils der Pflegekasse zu zahlen ist. Der Eigenanteil bleibt für ein gleichwertiges Zimmer in den Pflegegraden 2 bis 5 pro Pflegeheim gleich und setzt sich aus Unterkunft, Verpflegung, dem einrichtungseinheitlichen Eigenanteil sowie den Ausbildungs- und Investitionskosten des Pflegeheims zusammen. Genauere Informationen finden Sie in unserem Pflegegrad-Ratgeber. Für eine detaillierte und individuelle Berechnung der Kosten setzen Sie sich bitte mit dem Pflegeheim oder Ihrer Pflegekasse in Verbindung.

Gesamtbewertung

2,5 von 5
Sehr gut
0
Gut
0
Befriedigend
1
Ausreichend
0
Mangelhaft
0
Haus & Ambiente
4,0
Essen & Trinken
3,0
Kompetenz
2,0
Freundlichkeit
2,0
Zuverlässigkeit
2,0
Aktivitäten
2,0

Angehörige und Freunde

2,5 von 5
Sehr gut
0
Gut
0
Befriedigend
1
Ausreichend
0
Mangelhaft
0
Haus & Ambiente
4,0
Essen & Trinken
3,0
Kompetenz
2,0
Freundlichkeit
2,0
Zuverlässigkeit
2,0
Aktivitäten
2,0

bewertete Pflegeeinrichtung als Angehöriger / Freund am 28.04.2016

Es wird gerne medikamentös ruhig gestellt und nicht der Mensch gesehen. Der Demente Bewohner hat ruhig zu sein.

Bewertung
2.5 Sterne
2,5
Haus & Ambiente 4,0
Essen & Trinken 3,0
Kompetenz 2,0
Freundlichkeit 2,0
Zuverlässigkeit 2,0
Aktivitäten 2,0

Kleines gruenes Lesezeichen mit einem Stern für die Hervorhebung eines Partnerartikels

TIPP Seniorenbetreuung: Vermittlung 24H-Pflegekräfte - 100% Legalität& Sicherheit


Pflegeheim Finanzierung: Was zahlt die Pflegeversicherung?


Ratgeber Alten- und Pflegeheim