Pflegegrad 3 » Definition, Leistungen & Voraussetzungen

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3 haben laut dem neuen Begutachtungsassessment eine "schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit". Neben Antragsteller, die neu begutachtet werden, erhielten zum 01.01.2017 auch Personen mit Pflegestufe 2 sowie Demenzkranke mit Pflegestufe 1 den neuen Pflegegrad 3.




Pflegegrad 3: Definition und Voraussetzungen

Was sind die Voraussetzungen für den Pflegegrad 3 und wem steht der Pflegegrad 3 zu?

Den Pflegegrad 3 erhalten alle Pflegebedürftigen, bei denen durch einen Gutachter des MDKs bzw. MEDIPROOF eine "schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit" festgestellt wird. Dies wird anhand des neuen Begutachtungsassessment ermittelt. Für den Pflegegrad 3 müssen zwischen 47,5 - 69 Punkte erreicht werden.

Pflegebedürftige mit der alten Pflegestufe 2 sowie Personen mit Demenz und Pflegestufe 1 wurden 2017 direkt in den Pflegegrad 3 eingestuft.


Umstellung der Pflegestufen in Pflegegrade

Weitere Informationen zur Begutachtung und Ermittlung der neuen Pflegegrade sowie eine ausführliche Erklärung zum neuen Begutachtungsassessment finden Sie in unserem Ratgeber zum Neuen Begutachtungsassessment (NBA).




Pflegeleistungen bei Pflegegrad 3

Auf welche Leistungen der Pflegekasse hat man bei Pflegegrad 3 Anspruch?

Leistung Anspruch
Pflegegeld 545,00 €/mtl.
Pflegesachleistung 1.298,00 €/mtl.
Entlastungsbetrag 125,00 €/mtl.
Kurzzeitpflege 1.612,00 € pro Kalenderjahr
Verhinderungspflege 1.612,00 € pro Kalenderjahr
Tages- und Nachtpflege 1.298,00 €/mtl
Zuschuss für Wohnraumanpassung einmalig bis zu 4.000,00 €
Pflegehilfsmittel 40,00 €/mtl.
Pflegekurse für Angehörige ja
Beratung ja
Stationäre Pflege 1.262,00 €/mtl.

Vollstationäre Pflege bei Pflegegrad 3

Personen mit Pflegegrad 3, die in einer vollstationären Einrichtung wie einem Pflegeheim unterkommen möchten, erhalten von der Pflegeversicherung 1.262,00 € für die stationäre Pflege.

Folgendes hat sich durch die Pflegereform und das Pflegestärkungsgesetz II geändert:
Pflegebedürftige mit der bis 2017 noch geltenden und vergleichbaren Pflegestufe 2 erhielten noch 1.330,00 € für die stationäre Pflege von der Pflegeversicherung. Menschen mit Demenz und Pflegestufe 1 erhielten 1.064,00 € pro Monat für die stationäre Pflege. Somit besteht für Pflegebedürftige mit ehemals Pflegstufe 2 eine Kürzung und für Pflegebedürftigen mit Pflegestufe 1 und Demenz eine Erhöhung der Leistungen.

Der sogenannte Bestandsschutz stellte jedoch sicher, dass kein Pflegebedürftiger durch das Pflegestärkungsgesetz II schlechter gestellt wurde. Die gesetzliche Regelung trat direkt zum 01.01.2017 in Kraft.

Seit 2017 hat sich außerdem der einrichtungseinheitliche Eigenanteil, den die Bewohner für die stationäre Pflege entrichten müssen, geändert. Zuvor stieg der Eigenanteil mit der Pflegestufe und steigendem Pflegebedarf an. Der pflegebedingte Eigenanteil bleibt nun in jedem Pflegegrad gleich.


Pflegegeld und Pflegesachleistungen bei Pflegrad 3

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3 haben Anspruch auf 545,00 € Pflegegeld für die häusliche Pflege. Das Pflegegeld wird bei der Pflege durch einen Angehörigen oder Ehrenamtlichen geleistet und kann auch mit den Pflegesachleistungen kombiniert werden.

Die Höhe der Pflegesachleistungen beträgt in diesem Pflegegrad 1.298,00 € monatlich und wird bei Inanspruchnahme eines ambulanten Pflegediensts bezahlt. Die Pflegesachleistungen rechnet der ambulante Dienst automatisch mit der Pflegekasse ab.


Pflegegeld und Pflegesachleistungen kombinieren

Pflegegeld und Pflegesachleistungen können kombiniert werden, wobei sich dann der Pflegegeldanteil um den Prozentsatz der ausgeschöpften Pflegesachleistung verringert.


Entlastungsbetrag

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3 steht der Entlastungsbetrag von monatlich 125,00 € zu. Dieser kann für Angebote zur Unterstützung im Alltag, vorrangig in der häuslichen Pflege, in Anspruch genommen werden.

Den Entlastungsbetrag können Pflegbedürftige mit Pflegegrad 3 zusätzlich für die Finanzierung von Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tages-und Nachtpflege oder für die Finanzierung eines ambulanten Pflegedienstes anrechnen lassen.


Beispiele für Maßnahmen im Pflegegrad 3 für die der Entlastungsbetrag von 125,00 € mtl. genutzt werden kann:
  • Haushaltshilfen, die bei verschiedenen Hausarbeiten behilflich sind, wie Putzen, Kochen oder Gartenarbeit.

  • Alltagsbegleiter und Betreuer, mit denen Gespräche geführt und Spaziergänge unternommen werden können. Sie helfen ebenfalls beim Einkaufen oder anderen Aktivitäten.

  • Betreuungsgruppen für Demenzkranke

  • Pflegebegleitung

Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege bei Pflegegrad 3

  • Für die Kurzzeitpflege sind im Pflegegrad 3 für bis zu 8 Wochen im Jahr maximal 1.612,00 € vorgesehen. Der im Kalenderjahr bestehende, noch nicht verbrauchte Leistungsbetrag für Verhinderungspflege kann auch für Leistungen der Kurzzeitpflege eingesetzt werden. Dadurch kann der Leistungsbetrag der Kurzzeitpflege maximal verdoppelt (3.224,00 €) werden. Der für die Kurzzeitpflege in Anspruch genommene Erhöhungsbetrag wird auf den Leistungsbetrag für eine Verhinderungspflege angerechnet.

  • Für Verhinderungspflege kann ein Zuschuss von 1.612,00 € pro Kalenderjahr für bis zu 6 Wochen gewährt werden. Außerdem können bis zu 50 Prozent des Leistungsbetrags für Kurzzeitpflege (das sind bis zu 806,00 €) zusätzlich für Verhinderungspflege ausgegeben werden. Verhinderungspflege kann dadurch auf maximal 150 Prozent des bisherigen Betrages ausgeweitet werden. Der für die Verhinderungspflege in Anspruch genommene Erhöhungsbetrag wird auf den Leistungsbetrag für eine Kurzzeitpflege angerechnet.


Kombination Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege

Tagespflege und Nachtpflege bei Pflegegrad 3

Für die sogenannte teilstationäre Tages- und Nachtpflege erhält man mit Pflegegrad 3 pro Monat 1.298,00 €. Darüber hinaus haben Pflegebedürftige in teilstationären Pflegeinrichtungen einen Anspruch auf zusätzliche Betreuung und Aktivierung. Die Leistungen der Tages- und Nachtpflege können seit 2015 auch mit den ambulanten Pflegesachleistungen und dem Pflegegeld kombiniert werden. Die Leistungen werden nicht mehr verrrechnet.


Mögliche weitere Leistungen der Pflegeversicherung für Personen mit Pflegegrad 3


Zuschuss für altersgerechte Wohnraumanpassungen

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3 steht ein Zuschuss von 4.000,00 € zu, wenn sie ihren Wohnraum altersgerecht anpassen. Zu den barrierefreien Umbauten zählen zum Beispiel der Einbau eines Treppenlifts oder der barrierefreie Umbau des Badezimmers wie beispielsweise durch den Einbau einer Dusche statt Badewanne.

Der Zuschuss wird einmalig für die Barrierefreiheit des Wohnraums gewährt und kann bei verändertem Bedarf, wie die Höherstufung in einen anderen Pflegegrad und damit verändertem Hilfebedarf, erneut beantragt werden.

Diesen Zuschuss erhalten auch jeweils alle Bewohner einer ambulant betreuten Wohngruppe, wenn höchstens vier Versicherte in der gleichen Wohnung leben. Außerdem erhält jeder von ihnen einen Einrichtungszuschuss von 2.500,00 € und den Zuschuss von 214,00 € für die Einstellung einer Verwaltungskraft.


Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel

Personen mit Pflegegrad 3 erhalten einen Zuschuss von monatlich 40,00 € für Pflegehilfsmittel sowie medizinische Hilfsmittel. Es kann zum Beispiel auch ein Hausnotruf bezuschusst werden. Pflegehilfsmittel sind in der Regel Geräte oder Produkte, die für die häusliche Pflege genutzt werden und die Beschwerden des Pflegebedürfitgen lindern oder zu größerer Selbstständigkeit beitragen. Dazu gehören zum Beispiel auch Einmalhandschuhe, Betteinlagen oder Inkontinenz-Slips/Einlagen. Weitere medizinische Hilfsmittel sowie Pflegehilfsmittel sind im Hilfsmittelverzeichnis der Krankenversicherungen gelistet.


Kostenlose Pflegekurse und Beratung für Angehörige

Pflegende Angehörige können kostenlos Pflegekurse nach § 45 SGB XI in Anspruch nehmen, da die Pflegeversicherung ab Pflegegrad 1 die Gebühren hierfür übernimmt.

Zudem haben Pflegebedürftige mit dem Pflegegrad 3 Anspruch auf eine kostenlose Beratung zur barrierefreien Wohnraumanpassung oder zum Thema der pflegerischen Versorgung.


Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger

Die für Sie kostenfreien Online-Pflegekurse "Grundlagen der häuslichen Pflege" und "Alzheimer & Demenz" enthalten alle wichtigen Informationen, die Ihnen auch ein Kursangebot vor Ort bietet. Nutzen Sie jedoch die Vorteile des Internets und besuchen Sie die Onlinekurse, wie es Ihre Zeit erlaubt.

Kostenlosen Kurs starten



Passende Angebote bei Pflegegrad 3

Welche passenden Angebote und Maßnahmen gibt es für Personen mit Pflegegrad 3?


24-Stunden-Betreuung

Kostenlose Vermittlung und Beratung für eine 24-Stunden-Betreuung anfordern. Wir bieten professionelle Pflege und eine günstige Alternative zum Pflegeheim.

Unverbindliches Angebot anfordern

Badezimmer barrierefrei umbauen

Benötigen Sie eine Wanne zur Dusche oder eine Badewannentür? Auch die Komplettsanierung Ihres Badezimmers übernehmen unsere Fachhandwerksbetriebe in Ihrer Umgebung!

Unverbindliches Angebot anfordern

Haushaltshilfe unverbindlich anfragen

Suchen Sie eine Haushaltshilfe? Bei uns erhalten Sie kostenlose Angebote für versichertes und geschultes Personal als Haushaltshilfe. Abrechnung mit Pflegekasse möglich.


Haushaltshilfe

Treppenlift anfragen

Möchten Sie die Treppe in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus barrierefrei umbauen? Bei uns erhalten Sie unverbindlich und kostenlos Angebote für einen Treppenlift Einbau.


Treppenlift Angebote



Fazit

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 3 haben von der großen Pflegereform im Jahr 2017 profitiert. Sie erhalten nun meist höhere Leistungen als im alten Pflegestufen-System vor 2017. Durch den sogenannten Bestandsschutz wurde keiner der pflegebedürftigen Personen mit einer Pflegestufe durch die Pflegereform schlechter gestellt. Personen, die bereits eine Pflegestufe hatten, wurden zum Stichtag am 01.01.2017 direkt in einen Pflegegrad ohne erneute Begutachtung überführt.


Plegegrad online berechnen

Mit dem kostenlosen Pflegegradrechner können Sie den vorraussichtlichen Pflegegrad bequem online ermitteln.


Weiterführende Informationen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?